Braunschweig Board Forum FAQ Braunschweig Board Forum FAQ Suchen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Login Registrieren



 Ab jetzt Spaß mit Dauerdemos
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht

tripledot

Bürger




Alter: 57
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 521
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 20.01.2015, 18:09    Ab jetzt Spaß mit Dauerdemos Antworten mit ZitatNach oben

Ab jetzt wollen sich die polizeibekannten Rechtsextremisten jeden Montag auf dem Schlossplatz treffen.
Das können sich die friedliebenden Braunschweiger nicht bieten lassen. Also wird es auch jedesmal eine Gegendemo geben.

Da sag ich nur: "Beleidigte Leberwürste gegen die Salamisierung des Abendbrotes"

http://braunschweigheute.de/die-demonstrationen-gehen-weiter/

...

_________________
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 54
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 21.01.2015, 15:06    Re: Ab jetzt Spaß mit Dauerdemos Antworten mit ZitatNach oben

« tripledot » hat folgendes geschrieben:
Ab jetzt wollen sich die polizeibekannten Rechtsextremisten jeden Montag auf dem Schlossplatz treffen.


Unter den Bragidademonstranten waren keineswegs nur Rechtsextreme, sondern überaus zahlreiche ganz normale Bürgerinnen und Bürger, die mit Neonazis nichts am Hut haben.

« tripledot » hat folgendes geschrieben:
Das können sich die friedliebenden Braunschweiger nicht bieten lassen. Also wird es auch jedesmal eine Gegendemo geben.


Was heißt hier "friedliebend"? Es ist ja nicht so, als wollten die Pegida- (und Bragida usw.) Demonstranten zum Heiligen Krieg gegen die Muslime aufrufen. Du solltest dir vielleicht mal das 19-Punkte-Programm ansehen, das durchaus friedlich und weder rassistisch noch kriegerisch klingt.

http://www.focus.de/politik/deutschland/woechentliche-demonstrationen-19-punkte-programm-was-will-pegida-wirklich_id_4359150.html ...[/quote]

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

tripledot

Bürger




Alter: 57
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 521
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 21.01.2015, 16:53    Re: Ab jetzt Spaß mit Dauerdemos Antworten mit ZitatNach oben

« Gero » hat folgendes geschrieben:
« tripledot » hat folgendes geschrieben:
Ab jetzt wollen sich die polizeibekannten Rechtsextremisten jeden Montag auf dem Schlossplatz treffen.


Unter den Bragidademonstranten waren keineswegs nur Rechtsextreme, sondern überaus zahlreiche ganz normale Bürgerinnen und Bürger, die mit Neonazis nichts am Hut haben.


Ein bisschen Mathe: Laut Polizei waren unter den 450 Bragidademonstranten ca. zwei Drittel szenebekannte Rechtsradikale. Bleiben also noch max. 150 Personen übrig, die nicht aus der rechtsradikalen Szene kommen könnten.
In der Zeitung waren Bilder von den Bragidademonstanten. Die waren so gekleidet und hatten Frisuren, da war die Gesinnung sofort zu erkennen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand, der die 19 Punkte unterstützen möchte sich, zu solchen Leuten hinzustellen möchte. Es sei denn, er sym...

Auch bei der Gegendemo waren gewaltbereite Linksextremisten bei. Ca. 400 sagt die Polizei. Aber das sind wenige bei 5000 oder 10000 Gegendemonstanten.

Und Herr Bachmann aus Dresden konnte auch nicht an sich halten:
http://www.focus.de/politik/deutschland/verdacht-der-volksverhetzung-justiz-nimmt-pegida-chef-bachmann-ins-visier_id_4419872.html

Und die LEGIDA-Persönlichkeiten:
http://www.focus.de/politik/deutschland/legida-das-sind-die-dubiosen-islamkritiker-aus-leipzig_id_4419955.html

...

_________________
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 54
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 21.01.2015, 17:07    Re: Ab jetzt Spaß mit Dauerdemos Antworten mit ZitatNach oben

« tripledot » hat folgendes geschrieben:


Ein bisschen Mathe: Laut Polizei waren unter den 450 Bragidademonstranten ca. zwei Drittel szenebekannte Rechtsradikale. .


Die Angaben der Polizei sind nicht ganz korrekt. Der Anteil Rechtsextremer war erheblich niedriger.

« tripledot » hat folgendes geschrieben:
In der Zeitung waren Bilder von den Bragidademonstanten. Die waren so gekleidet und hatten Frisuren, da war die Gesinnung sofort zu erkennen..


Da du nicht vor Ort warst, kannst du das nicht beurteilen. Einzelne herausgeknipste Bilder verfälschen die Sachlage.

« tripledot » hat folgendes geschrieben:
Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand, der die 19 Punkte unterstützen möchte sich, zu solchen Leuten hinzustellen möchte. ..


Dann musst du deine Vorstellung korrigieren.

« tripledot » hat folgendes geschrieben:
Auch bei der Gegendemo waren gewaltbereite Linksextremisten bei. Ca. 400 sagt die Polizei. Aber das sind wenige bei 5000 oder 10000 Gegendemonstanten.


Es geht hier nicht um Zahlenspiele sondern um die Forderung, dass das im Grundgesetz verankerte Demonstrationsrecht zu gewährleisten ist, egal, ob einem die Parolen nun gefallen oder nicht.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

tripledot

Bürger




Alter: 57
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 521
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.01.2015, 10:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Gut das der PEGIDA-Initiator Lutz "Adolf" Bachmann sich selber entlarvt hat. Sonst würden noch viel mehr Menschen an diesem braunen Fliegenpapier mit den 19 Punkten kleben bleiben. Wie unser Gero.

...

_________________
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 54
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.01.2015, 12:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« tripledot » hat folgendes geschrieben:
Gut das der PEGIDA-Initiator Lutz "Adolf" Bachmann sich selber entlarvt hat. Sonst würden noch viel mehr Menschen an diesem braunen Fliegenpapier mit den 19 Punkten kleben bleiben. Wie unser Gero.


Ich klebe durchaus nicht am Positionspapier der PEGIDA.
Aber wer sich mit diesem Thema auseinandersetzt, sollte zumindest die schriftlich artikulierten Forderungen der PEGIDA zur Kenntnis nehmen und sich kritisch damit auseinandersetzen. Vieles davon ist längst Bestandteil von Überlegungen der großen Volksparteien.

Im übrigen halte ich diese Entrüstungsindustrie für leicht hysterisch. Es ist ja nicht so, als sei mit den Pegida-Bewegungen Satan persönlich auf der Bildfläche erschienen. Schaut man sich mal die braven Mittelstandsbürger der Dresdner-Pegida an, so sind das zumeist sehr friedliche Zeitgenossen und weder Rassisten noch Fremdenfeindliche oder Rechtsextreme. Es ist allerdings ein beliebtes Spiel, sie in die rechtsextreme Ecke zu stellen

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

tripledot

Bürger




Alter: 57
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 521
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.01.2015, 14:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Gero » hat folgendes geschrieben:
Schaut man sich mal die braven Mittelstandsbürger der Dresdner-Pegida an, so sind das zumeist sehr friedliche Zeitgenossen und weder Rassisten noch Fremdenfeindliche oder Rechtsextreme.


Diese braven Mittelstandsbürger sind nur einem Vorturner hinterhergelaufen, der nun durch Hitler-Selfies und ausländerfeindliche Sprüche in Facebook aufgefallen ist. Gegen ihn wird wegen Volksverhetzung ermittelt. Seine Nachfolgerin in der Pegidaführung ist die Frau Oertel, seine alte Sandkastenfreundin. Ob die so viel besser ist? Die 19 bzw 6 Forderungen sind bewusst so gehalten, dass damit der brave Mittelstandsbürger eingefangen werden kann. Herdentrieb. Aber das Monster wird schon noch seine wahre Fratze zeigen.

...

_________________
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Wald

Welfe



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 12.09.2009
Beiträge: 424

Stadtteil: Braunschweig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.01.2015, 19:17    Trau Dich! Antworten mit ZitatNach oben

Demonstrieren kann jeder, Tripledot, wie wäre es mal, eigene Erfahrungen zu sammeln und selber mal den Versuch zu starten, in einem sozialen Brennpunkt einer Großstadt zu leben, um zu erfahren, wie sich das Miteinander-Leben dort so anfühlt. Hier kann man auch wunderbar eigene Erfahrungen mit Parallelgesellschaften sammeln und ebenfalls den Islam näher kennenlernen. Belastbare Menschen und besonders Lehrer, die sich auch nach der Arbeit dort einbringen, werden immer gesucht. Beim Engagement kann man sehr viel über seine eigene Belastbarkeit und Toleranz lernen.
Nur Mut! Smile
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

tripledot

Bürger




Alter: 57
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 521
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.01.2015, 19:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hey Wald,

ich habe nichts gegen das Demonstrieren. Mache ich hier ja auch.
Ich habe nur etwas gegen braune Rattenfänger.
Und wetten, wenn Pegida an die Macht käme, würde das Recht auf Demo mit als erstes eingeschränkt werden. War bei Adolf auch so. Und der Bachmann hat ja seine Sympathie zu diesem Massenmörder und braunen Rattenfänger genug bewiesen. Dass die jetzige Pegidaführung besser sein soll, kann ich denen nicht mehr glauben.

...

_________________
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 54
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2015, 14:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« tripledot » hat folgendes geschrieben:


Diese braven Mittelstandsbürger sind nur einem Vorturner hinterhergelaufen,


Das ist natülich Unsinn, obwohl es gern so von einigen Medien und Politikern interpretiert wird. Unter den PEFIDA-Anhängern gibt es massenhaft intelligente Leute, die gut durchblicken, und keinen braunen "Vorturner" brauchen. Schau dir mal das Punkte-Programm der PEDIA an, dann siehst du, dass das mit dumpfen Nazi-Parolen nicht das mindeste zu tun hat. - Dass sich auch Rechtsextreme unter die PEGIDA-Demonstranten mischen, ist eine bedauerliche Tatsache. Wie will man das verhindern, wenn diese Leute "zivil" auftreten und nicht lauthals ihre Parolen brüllen?

« tripledot » hat folgendes geschrieben:
Die 19 bzw 6 Forderungen sind bewusst so gehalten, dass damit der brave Mittelstandsbürger eingefangen werden kann. Herdentrieb. Aber das Monster wird schon noch seine wahre Fratze zeigen.


Du gehst davon aus, dass die ganze PEGIDA-Bewegung komplett von Rechtsextremen und Neonazis unterwandert ist. Eben das glaube ich nicht. Manche versuchen, ihr Süppchen darauf zu kochen - aber ohne große Resonanz bei den bürgerlichen Demonstranten.

« tripledot » hat folgendes geschrieben:
Und wetten, wenn Pegida an die Macht käme, würde das Recht auf Demo mit als erstes eingeschränkt werden. War bei Adolf auch so. Und der Bachmann hat ja seine Sympathie zu diesem Massenmörder und braunen Rattenfänger genug bewiesen. Dass die jetzige Pegidaführung besser sein soll, kann ich denen nicht mehr glauben.
.


Das sind doch ganz unbegründete Schreckenszenarien, die mit der Wirklichkeit nichts zu tun haben. Ganz abgesehen davon, dass das rechtskonservative Wählerpotential nur bei maximal 10% liegt.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Wald

Welfe



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 12.09.2009
Beiträge: 424

Stadtteil: Braunschweig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2015, 15:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Vielen Demonstranten geht es doch auch darum, ihre Feinbilder und Vorurteile zu pflegen und die ideologische Schublade zu bedienen.
Da unterscheiden sich extrem "rechte" nicht von extrem "linken".

Leider müssen häufig Polizisten darunter leiden und den Prellbock spielen!

Lasst doch mal beide Lager miteinander "diskutieren": die extrem "rechten" mit den extrem "linken". Eine ehrliche Auseinandersetzung, Mann gegen Mann.
Das hätte den Vorteil, dass jeder Weichwolli, Wichtigtuer, Angeber und Feigling schnell das Weite suchen würde! Laughing
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Gero

Adel




Alter: 54
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2015, 16:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Wald » hat folgendes geschrieben:
Vielen Demonstranten geht es doch auch darum, ihre Feinbilder und Vorurteile zu pflegen und die ideologische Schublade zu bedienen. :


Ich denke mal, Ziele und Meinungen der PEGIDA-Anhänger sind sehr hetererogen. Das reicht von einer persönlich als Bedrohung empfundenen angeblichen Islamisierung Deutschlands bis zum allgemeinen Frust auf die gesamte politische Klasse. Und anscheinend ist die Zielrichtung und Zusammensetzung der Dresdner PEGIDA noch ein wenig unterschiedlich von der in den alten Bundesländern.

« Wald » hat folgendes geschrieben:
Leider müssen häufig Polizisten darunter leiden und den Prellbock spielen!:


Mir tun die Polizisten (und Polizistinnen, die ebenfalls dabei waren!) auch gewaltig leid. Sie müssen Prellbock spielen zwischen verfeindeten Lagern, setzen dabei ihre körperliche Unversehrtheit auf's Spiel und können es im Endeffekt niemanden Recht machen. Was sie auch tun: Es gibt stets Schelte entweder von links oder von rechts.

« Wald » hat folgendes geschrieben:
Lasst doch mal beide Lager miteinander "diskutieren": die extrem "rechten" mit den extrem "linken". Eine ehrliche Auseinandersetzung, Mann gegen Mann.


Solche Versuche habe ich ja erlebt, weil ich letzten Montag in beiden Lagern links und rechts des Schlosses neugierig unterwegs war. Das Resultat sind regelmäßig Schimpfkanonaden und das Brüllen minderbemittelter Parolen. Die extremen Gruppen auf beiden Seiten - Antifa und Rechtsextrem - können und wollen nicht miteinander reden. Dazu sind sie durch den langjährigen Kampf gegeneinander viel zu verbohrt. Reden müssten und sollten die Gemäßigten beider Seiten, doch hört man von der PEGIDA leider nur bruchstückhaftes.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Peter

Bürger




Alter: 17
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2015, 19:31    Dem rechten Spuk entgegentreten Antworten mit ZitatNach oben

Eines sollte klar sein, was heute Reinhard Koch (Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt ARUG) in der BZ als Ergebnis seiner Analyse des letzten Montags so resümiert hat:


"Wer jetzt zum zweiten Mal in Braunschweig auf dieser Seite (Bragida) mit auf die Straße geht, der weiß, dass er an einer Rechtsextremen-Demo teilnimmt."


BIBS ruft für Montag zu einer Kundgebung/Mahnwache gegen den rechten Spuk auf


Zitat:
Am vergangenen Montag traten im Rahmen von "Bragida" ausländerfeindliche NeoNazi- und Hooligan-Gruppen auf und skandierten u.a. "Hier marschiert der nationale Widerstand".

Die Bürgerinitiative Braunschweig (BIBS) tritt dem mit einer Mahnwache am 26.1.2015 entgegen.

Gerade in der Stadt, die vor 83 Jahren durch Einbürgerung von Adolf Hitler dem Nazi-Spuk den Weg bereitete
und 70 Jahre, nachdem Braunschweig vom Faschismus wieder befreit werden konnte, zeigen Bürgerinnen und Bürger rechtzeitig Gesicht.

Wir alle sollten uns die Frage stellen, warum Nazi-Gruppen und Hooligans aus anderen Orten anreisten und warum wohl gerade nach Braunschweig...

Bildmaterial über den Nazi-Spuk vom letzten Montag - siehe hier:
www.braunschweig-online.com/bibs-forum/44-npd-im-blick/2274-buendnis-gegen-rechts-in-bs.html?limit=6&start=72#10085

Die Bürgerinitiative Braunschweig BIBS beteiligt sich wieder - wie am vergangenen Montag - an den Aktionen "Kein Platz für Bragida - für eine weltoffene Stadt" und ruft im Rahmen der Veranstaltungen des Bündnisses gegen Rechts zur Mahnwache am 26.1.2015 um 18 Uhr am Bohlweg auf.

_________________
www.bibs-fraktion.de
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Gero

Adel




Alter: 54
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2015, 12:40    Re: Dem rechten Spuk entgegentreten Antworten mit ZitatNach oben

« Peter » hat folgendes geschrieben:
Eines sollte klar sein, was heute Reinhard Koch (Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt ARUG) in der BZ als Ergebnis seiner Analyse des letzten Montags so resümiert hat:

"Wer jetzt zum zweiten Mal in Braunschweig auf dieser Seite (Bragida) mit auf die Straße geht, der weiß, dass er an einer Rechtsextremen-Demo teilnimmt."


Schön, dass Herr Koch als Wahrsager auftrittl. Die BRAGIDA hat sich jedenfalls eindeutig von Rechtsextremen und Hooligans distanziert. Niemand kann voraussagen, ob und in welchem Umfang diese Leute an der BRAGUDA-Demo am Montag teilnehmen werden.

« Peter » hat folgendes geschrieben:
BIBS ruft für Montag zu einer Kundgebung/Mahnwache gegen den rechten Spuk auf


In dieser gutmenschlichen Entrüstungsindustrie profiliert sich jeder Politiker so gut er kann. Und so kocht auch die BIBS darauf ihr Süppchen.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Wald

Welfe



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 12.09.2009
Beiträge: 424

Stadtteil: Braunschweig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2015, 12:55    Alternativ-Demo: Die GUNS Antworten mit ZitatNach oben

Ich werde ebenfalls als NEUTRALE Beobachterin am Montag dabeisein. Vielleicht sieht man sich ja, Gero.
Vielleicht wäre es Zeit für eine Alternativ-Demo: GEGEN Undemokraten, Narzisten und Selbstdarsteller- die GUNS Very Happy Laughing
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Gero

Adel




Alter: 54
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2015, 14:58    Re: Alternativ-Demo: Die GUNS Antworten mit ZitatNach oben

« Wald » hat folgendes geschrieben:
Ich werde ebenfalls als NEUTRALE Beobachterin am Montag dabeisein. Vielleicht sieht man sich ja, Gero.


Mach das mal, Wald.

Es ist wirklich interessant, sich einmal ein ungefiltertes Bild von den Leuten der BRAGIDA-Demo zu machen. Ich habe letzten Montag festgestellt, dass das nicht immer übereinstimmt mit den Aussagen der Polizeii. der Medien (insbesondere BZ) und der Anführer der Gegendemo. Wie immer gilt: Am besten man macht sich selbst ein Bild.

Allerdings hoffe ich, dass es nicht erneut zu bedrohlichen Attacken von Hooligans und Antifa kommt.

« Wald » hat folgendes geschrieben:
IVielleicht wäre es Zeit für eine Alternativ-Demo: GEGEN Undemokraten, Narzisten und Selbstdarsteller- die GUNS Very Happy Laughing


Daran hat unsere Politprominenz natürlich kein Intersse, denn zur Zeit können sich alle herrlich profilieren und im Glanz der GUTEN und der Multikulti-Bürger erstrahlen. Und somit rangeln sie um einen Rednerplatz bei der Gegendemo auf der linken Schlossplatzseite. Und unser Rosenbaum hält die Mahnwache - schon lange habe ich auf diese Reaktion gewartet. Board

Alle tun so, als würde Satan persönlich in der Stadt erscheinen. Was für ein Hype! Laughing

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Peter

Bürger




Alter: 17
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2015, 17:02    Rechs gegen Nazis? Antworten mit ZitatNach oben

Sie riefen die (Nazi)Geister, von denen sie sich nun wortreich distanzieren?
.
Allerdings erst, nachdem sie durch umfangreiches Bildmaterial (siehe meinen letzten post) überführt worden sind. Man besteht aber weiterhin auf dumpfe Stimmungmache gegen Flüchtlinge und beruft sich auch noch scheinheilig religiös auf "die zehn Gebote".

Bragida zündelt also weiter, provoziert und versucht, das Süppchen mit den Zutaten von Hetze gegen Schwächere, gegen Flüchtlinge und MigrantInnen weiter am Köcheln zu halten. Es ist eine Verharmlosung, das als nur "rechts" oder "narzistisch" zu charakterisieren.

_________________
www.bibs-fraktion.de
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Gero

Adel




Alter: 54
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2015, 18:05    Re: Rechs gegen Nazis? Antworten mit ZitatNach oben

« Peter » hat folgendes geschrieben:
Sie riefen die (Nazi)Geister, von denen sie sich nun wortreich distanzieren?


Niemand hat sie "gerufen". Sie haben sich ungebeten eingefunden. Die Antifa aufseiten der Gegendemo ist kein anderes Kaliber.
.
« Peter » hat folgendes geschrieben:
Allerdings erst, nachdem sie durch umfangreiches Bildmaterial (siehe meinen letzten post) überführt worden sind.


Dein Post zeigt absichtlich einen winzigen und keineswegs repräsentativen Ausschnitt.

« Peter » hat folgendes geschrieben:
Man besteht aber weiterhin auf dumpfe Stimmungmache gegen Flüchtlinge und beruft sich auch noch scheinheilig religiös auf "die zehn Gebote".


Da ist überhaupt nichts "dumpf". Die Forderung nach einer Beschränkung der Zuwanderung und einem Einwanderungsgesetz wie in den USA, Kanada oder Australien ist eine sehr klare Ansage.

« Peter » hat folgendes geschrieben:
Bragida zündelt also weiter, provoziert und versucht, das Süppchen mit den Zutaten von Hetze gegen Schwächere, gegen Flüchtlinge und MigrantInnen weiter am Köcheln zu halten. Es ist eine Verharmlosung, das als nur "rechts" oder "narzistisch" zu charakterisieren.


Eine Begrenzung der Zuwanderung und Maßnahmen gegen die Ausplünderung unserer Sozialsysteme ist keine extreme Forderung. Wer wirklich in seinem Heimatland verfolgt wird, genießt auch nach dem Forderungskatalog der PEGIDA volles Asylrecht. Wirtschaftsflüchtlinge hingegen nicht. Deutschland ist nicht das Sozialamt der Welt und Multikulti seit langem gescheitert. Manche haben das leider noch nicht begriffen.

Das Pegida-Papier übernimmt in vielen Punkten bekannte und allgemein gültige Positionen. So zum Beispiel im Bereich der Aufnahme von politischen Verfolgten und Kriegsflüchtlingen, Waffenlieferungen, sexueller Selbstbestimmung und der besseren Unterbringung von Flüchtlingen.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Wald

Welfe



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 12.09.2009
Beiträge: 424

Stadtteil: Braunschweig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 25.01.2015, 16:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Gero: Vielleicht treffen wir uns ja morgen! Woran kann man Dich erkennen? Wie wäre es z.B. als Erkennungszeichen mit einer gelben Mütze?
Ich werde morgen, passend zur Location, eine rosa Brille mit einer goldenen Krone tragen! Wink Laughing
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

tripledot

Bürger




Alter: 57
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 521
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 26.01.2015, 11:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Solange Pegida das "i" in der Bezeichnung hat, kann man davon ausgehen, dass deren "Wutbürger" den Islam als das Grundübel für die Probleme des Abendlandes (=Europa) sehen.

Dabei können die Moslems nicht dafür, wenn unsere Politiker unsere Steuermilliarden nach Griechenland verfrachten oder über die EZB unser Geld vernichten.

Wer wirklich ein echter Wutbürger ist, der geht nicht gegen den Islam auf die Straße, sondern gegen die Regierung.

Bei Adolf wurde den Juden die Schuld für die katastrophale Lage in Deutschland gegeben. Was das für Folgen hatte, sollte jeder wissen.

...

_________________
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen

15562 Angriffe abgewehrt
Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
FI Theme
:-: converted by Angi0570 :-:
Supported by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


[ Page generation time: 0.2172s (PHP: 82% - SQL: 18%) | SQL queries: 79 | GZIP enabled | Debug on ]