Braunschweig Board Forum FAQ Braunschweig Board Forum FAQ Suchen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Login Registrieren



 Wertstoff Problem in Braunschweig ?!?!
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht

Kai

Site Admin



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 1813
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Rüningen


ns.jpg

BeitragVerfasst am: 17.07.2012, 20:04    Wertstoff Problem in Braunschweig ?!?! Antworten mit ZitatNach oben

Ich sehe es sehr sehr oft das die von Alba bereit gestellt Werkstoffcontainer voll sind.

Was meint ihr ?

Sortieren wir zu viel ?
Leert Alba zu selten ?
Gibt es zu wenig Container ?
Brauch jeder Haushalt die Gelbe Tonne ?

freue mich auf eure Beiträge

Image

_________________
Webseite : www.BS-Netz.com
eMail : Admin@BS-Netz.com
AIM : BSNetzCom
ICQ : 497283555


Zuletzt bearbeitet von Kai am 31.08.2012, 18:43, insgesamt einmal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NameYahoo MessengerMSN MessengerICQ-Nummer    

Mike

Site Admin



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 261
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Stöckheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.07.2012, 21:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Eine Tonne wäre Super, Hauptsache keine gelben Säcke die überall rumfliegen.
_________________
... wer überwacht die wächter?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer    

Penny

Bürger




Alter: 54
Anmeldungsdatum: 31.10.2009
Beiträge: 682

Stadtteil: Rüningen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 18.07.2012, 05:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zuviel wird sicher noch nicht sortiert. Es gibt im Restmüll noch genug verwertbares zu finden.

Da immer mehr für Mülltrennung geworben wird.....leert Alba zu selten.

Ob es zu wenige Container gibt, kann man schwer sagen, denn es kommt ganz auf die Gegend an. An der Standortverteilung könnte aber wohl noch gefeilt werden.

Gelbe Tonnen für jeder Haushalt halte ich teilweise für problematisch vom Platz her. Oftmals ist der verfügbare Platz schon arg mit den bestehenden Tonnen strapaziert. Bei kleinen Privathäuslen mag es noch gehen, aber bei den Mietskasernen nicht mehr.

Die gelben Säcke halte ich persönlich für einen riesigen Unfug und einen klasse Beitrag zur Umweltverschmutzung.
Um den Müll halbwegs sicher zu lagern, müßte das Material der Säcke um ein mehrfaches strapazierfähig sein. Bei den dünnen Zeugs derzeit muß man ja schon Angst haben, das der Sack reisst, wenn man ihn anhebt.

_________________
Ich bin klein, ich bin gemein, ich darf das sein
und............meine Signatur ist Programm Image
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Violiahartz4

Bürger




Alter: 51
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 599
Wohnort: Bald im Abwasserrohr vor der ARGE
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 18.07.2012, 18:18    Bereich Waggum Antworten mit ZitatNach oben

« BS-Exciter » hat folgendes geschrieben:
Nein, bei den Privathäusern geht es auch nicht mehr, alleine die blaue Tonne ist auch ein Monster. Nein bitte, nicht noch eine mehr! Und noch ein Grund: selber entsorgen = kostenlos, gelbe Tonne = mehr Gebühren, mit Sicherheit!
Allerdings sind die Sammelstellen eine Katastrophe. Zu selten geleert, drumherum lauter Klein-Watenbüttels. Es gibt nichts, was nicht um die Tonnen herumgeschmissen wird. Sad


Waggum wird von ALBa kaum noch besucht, da der Weg dahin länger und somit uneffizienter ist. Da fehlt doch die Grasseler Strasse Very Happy

Fast jede Sammelstelle ist megaoft hoffnungslos überfüllt Very Happy


Violiahartz4

_________________
Die Lakaien der Wirtschaft und die Wirtschaft selbst, sind die wahren Schmarotzer, deshalb rufen sie auch lauthals: "Haltet den Dieb" , damit niemand merkt, dass sie die wahren Diebe sind!!
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Mike

Site Admin



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 261
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Stöckheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2012, 08:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Und man muß ja nicht mal bis Watenbüttel, Frankfurter Straße reicht ja auch aus Smile auch wenn man dort mehr unter Beobachtung steht bzw. rumgescheucht wird vom "Entsorger".

Aber in fast jedem Ortsteil gibt es noch einige wenige Geheimplätze die man bequem anfahren kann und seine Sachen entsorgen, nein ich meine nicht illegal Wink viele Steuern eben zu den großen Sammelplätzen weil es für Sie bequemer ist.

_________________
... wer überwacht die wächter?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer    

Duffer

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 718
Wohnort: im zentrum der macht
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2012, 09:32    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich hätte lieber eine Wertstofftonne für alles was nicht Bio oder Restmüll ist. Hier sind die Container in zwei Richtungen etwa 150m entfernt, deshalb stopfen fast alle ihren "Wertstoff" in den Restmüll. Der Müll, der von den Container kommt, schafft den Weg zu uns schneller, als wir ihn zu den Containern bringen können. Die Biotonne benutze nur ich und eine Mieterin mit einer Katze für das Katzenstreu. Die anderen 4 Parteien haben Mülltrennung komplett eingestellt.
Ich bin der Meinung, dass man in der Stadt wo es viel Geschosswohnungsbau gibt problemlos eine von den vielen Restmülltonnen gegen eine Wertstofftonne ersetzen kann. Auf dem Land muss jeder selber wissen, ob er lieber eine Biotonne statt eines Komposts braucht, oder die Biotonne gegen eine Wertstofftonne tauschen kann.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Mike

Site Admin



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 261
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Stöckheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2012, 10:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich persönlich hab meine Biotonne abgeschafft nachdem es eine deutliche Kostenerhöhung gab. Nun hab ich Restmülltonne und Blaue Tonne stehen, Gartenabfall wird zwischenkompostiert und gelegentlich nach Watenbüttel gefahren nach Bedarf und in Gemeinschaft mit Kai, spart Geld und macht für uns mehr Sinn.
_________________
... wer überwacht die wächter?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer    

Violiahartz4

Bürger




Alter: 51
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 599
Wohnort: Bald im Abwasserrohr vor der ARGE
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 19.07.2012, 17:42    Re: Bereich Waggum Antworten mit ZitatNach oben

« BS-Exciter » hat folgendes geschrieben:

Zum einen wird natürlich gespart, zum anderen sind allerdings die Bürger auch die "Verbrecher", die ihren Sprerrmüll dort ablagern, statt diesen nach Watenbüttel zu bringen. Die 10 Eur spart man sich eben lieber.


Ausgenommen die H4-Empfänger natürlich die oftmals nicht wissen wohin damit. Muss mal ein wenig stigmatisieren, für den allgemeinen Bürger. Rolling Eyes

Mit 10€ ist es dann nicht getan. Ohne Auto, mit Müll und Bahn, Richtung Alba ist mit einer 90min Karte von Hondelage aus nicht gegessen.

Eine Mieterin einer Baugenossenschaft berichtet über Müllgebühren von 5€uronen pro 20l Müll für die Müllschleusen. Wahnsinn sage ich da nur. Cool

Abgesehen vom Zeitaufwand, H4ler haben dafür Zeit zu haben, sind mind. 16,40€uronen fällig......und das bei einem monatlichen Ansparbetragzwang von knapp unter 30€uronen. Schon heftiger Einschlag, jetzt darf nur nicht die Waschmaschine oder auch Anderes kaputtgehen.

Jetzt aber zurück zum Thema.
Meine Forderung lautet >> Runter mit den Müllgebühren<<, damit sich der Bürger eine regelgerechtere Entsorgung vorstellen kann. Egal aus welcher Schicht er kommt.


Violiahartz4

_________________
Die Lakaien der Wirtschaft und die Wirtschaft selbst, sind die wahren Schmarotzer, deshalb rufen sie auch lauthals: "Haltet den Dieb" , damit niemand merkt, dass sie die wahren Diebe sind!!
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

MrSchrotti

Jung Welfe




Alter: 28
Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 55

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 27.07.2012, 10:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

finde die Wertstoffinseln eine Katastrophe ... ich sortiere eher schlecht als recht hab weder zeit noch lust die arbeit der Stadt zu übernehmen und den müll zur diesen Inseln zu bringen....

und platz in der Wohnung für diesen Schwachsinn habe ich ebenfalls nicht.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Kai

Site Admin



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 1813
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Rüningen


ns.jpg

BeitragVerfasst am: 31.08.2012, 18:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Es gibt was neues :
http://www.braunschweiger-zeitung.de/lokales/Braunschweig/neuer-vorstoss-stadt-will-die-gelbe-tonne-einfuehren-id746191.html

Zitat:
Im Juni ist das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz in Kraft getreten, das vorgibt, dass die Bundesbürger spätestens bis 2015 ihren Müll besser sortieren müssen. Die Stadtverwaltung nimmt dies zum Anlass, das Thema erneut aufzugreifen.



Ich freue mich !!!

_________________
Webseite : www.BS-Netz.com
eMail : Admin@BS-Netz.com
AIM : BSNetzCom
ICQ : 497283555
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NameYahoo MessengerMSN MessengerICQ-Nummer    

Seb66

Moderator



Geschlecht:
Alter: 31
Anmeldungsdatum: 20.05.2007
Beiträge: 147
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Rüningen


ns.jpg

BeitragVerfasst am: 01.09.2012, 22:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke Kai für den Artikel. Ich muss mich über eine Zeile immer wieder sehr amüsieren.

Zitat:
Damit blieb zunächst alles beim Alten, nämlich bei der Sammlung von Joghurtbechern, Konservendosen und anderen Leichtverpackungen mit dem Grünen Punkt an den Wertstoffinseln.
Braunschweiger Zeitung

Joa... wenn das so hinkommen würde. Meines Erachtens sind die Bürger in BS erst ga rnicht für so eine Sammelaktion in Stande oder haben keine LUST.

Beispiel Weststadt (Mitunter eine der gravierenden Ecken, auch was Bioabfall angeht): Elektroschrott, Müll (Normal Restmüll) und Essensreste. Geschweige von den Säcken die neben die Container gestellt werden. Offiziell heißt es, das, wenn die Station keine Möglichkeit zum Einwerfen ermöglicht, diese Säcke wieder mit zu nehmen. (Ist in der Praxis natürlich NICHT der Fall.)

Ich weise an dieser Stelle noch einmal darauf hin, das es sich bei der "Gelben" Wertstoffaktion, um Abfall handelt, der AUCH abgewaschen werden sollte/müsste. Ob man das macht oder nicht, sei einmal dahin gestellt. Very Happy Fakt ist, dieser Kram zieht auch die Ratten an!

_________________

Image
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenMSN MessengerICQ-Nummer    

Penny

Bürger




Alter: 54
Anmeldungsdatum: 31.10.2009
Beiträge: 682

Stadtteil: Rüningen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.09.2012, 07:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Dieses Wertstoff-Problem gibt es nicht nur in BS.
Das ist in allen Städten und Gemeinden präsent.
Kaum ein Entsorger schafft es, die Container wirklich so zu leeren, wie es vom Bedarf her nötig wäre.
Hier sollte man zuerst ansetzen, denn viele Leute schreckt es vom sammeln ab, wenn die Container permanent voll sind.
Gleichzeitig würde damit auch die Verschmutzung im Umfeld der Container erheblich verringert werden, da keine Säcke, Tüten, etc neben den Container gestellt werden brauchten.
Es gibt auch schon genügend Beispiele, in denen Städte alternative Lösungen zu den Wertstoffinseln getestet haben. Sie sind letztendlich alle wieder bei den Containerinseln gelandet.

Als Aussicht auf die gelben Tonnen kann vielerorts die blaue Tonne als Beispiel dienen. Oftmals für das Aufkommen an Papierabfall ein viel zu langer Leerungszyklus.
Wo landet das Papier, wenn die blauen Tonnen voll sind? Logischerweise im Restmüll.
Genau so wird es mit den gelben Tonnen dann auch laufen.

Auch sollte man die Verpackungsindustrie in die Pflicht nehmen, die Menge des Verpackungsmülls zu reduzieren.
Viele PVC-Verpackungen sind überflüssig und unnötig, weil sie nur der Optik und damit der Verkaufsstategie dienen, aber keine Auswirkung auf Haltbarkeit und Transport haben.

_________________
Ich bin klein, ich bin gemein, ich darf das sein
und............meine Signatur ist Programm Image
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Eusebia

Jung Welfe





Anmeldungsdatum: 15.06.2010
Beiträge: 29

Stadtteil: westliches Ringgebiet


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.09.2012, 13:37    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin

« Seb66 » hat folgendes geschrieben:
Fakt ist, dieser Kram zieht auch die Ratten an!


Mag sein, aber die Biester kommen eher in die grossen, meist mit Öffnungen versehenen Container, als in eine geschlossene (gelbe) Tonne.
Die Geschichte mit dem Abwaschen ist imho auch noch nicht wirklich zuende gedacht. Ob ich nämlich tatsächlich umweltbewusst handele, wenn ich nun auch noch Verpackung auswasche, bevor ich sie "richtiggetrennt" entsorge, ist fraglich. Immerhin verbrauche ich dafür insgesamt mehr Wasser, als wenn die Säuberung zentralisiert erfolgt.

Apropos Wasser - auch wenns OT ist - es ist doch schon erstaunlich, dass man seit Jahren endlich dabei ist, das Abwasser in zwei verschiedenen Systeme "zu entsorgen" (Regenwasser und Abwasser), aber trotz vorhersehbarem Wassermangel in naher Zukunft noch immer keine Trennung in Trink- und Nutzwasser erfolgt, respektive beides nicht getrennt zur Verfügung stellt.

baba
Esmeralda ..., die, die seit Ewigkeiten auf die "gelbe" Tonne wartet und den ständigen Mülltourismus zu Sammelstationen unter aller Würde findet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Kai

Site Admin



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 1813
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Rüningen


ns.jpg

BeitragVerfasst am: 04.09.2012, 09:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich kann nur von mir reden , ICH WILL DIE GELBE TONNE !!!

Wir sortieren sehr viel und es nervt einfach Regelmässig zum Sammelplatz zu gehen und dann mit vollen Tüten wieder zu kommen weil mal wieder alles voll ist.

Das Problem in der Weststadt ist vielleicht auch das so viele Menschen auf einen Haufen wohnen und dementsprechend auch mehr Müll machen. Vielleicht gibt es ja zu wenig Sammelplätze. Sonst würden sie den Müll ja nicht davor stellen. Sebastian sagt das der Müll dann wieder mitgenommen werden soll ..... und dann ??? Ins Wohnzimmer ?? Oder Sammeln ?? Viele müssen pro Liter Müll bezahlen. Wenn sie jetzt anfangen den Wertstoffmüll in den Hausmüll zu schmeißen kostet es nur und macht ja dann auch kein Sinn mehr.

Ich finde das zu wenig für die Leute getan wird die sortieren wollen. Ic

_________________
Webseite : www.BS-Netz.com
eMail : Admin@BS-Netz.com
AIM : BSNetzCom
ICQ : 497283555
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NameYahoo MessengerMSN MessengerICQ-Nummer    

tripledot

Bürger




Alter: 57
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 521
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 05.09.2012, 13:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« BS-Exciter » hat folgendes geschrieben:
Und noch ein Grund: selber entsorgen = kostenlos, gelbe Tonne = mehr Gebühren, mit Sicherheit!


Die Entsorgung der gelben Tonnen sollten schon mit dem Kauf der grünen Punkt-Produkte abgegolten sein. Wenn die Entsorgung über die Wertstoffinseln nicht mehr richtig gut funktioniert, nachdem Alba das von Cederbaum übernommen hat, so hat der Konsument beim Kauf der Produkte eine Leistung bezahlt, die nicht oder nur schlecht erbracht wird. Da ist das Duale System Deutschland in der Plicht, die Entsorgung praxisgerecht durchführen zu lassen.

...

_________________
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Seb66

Moderator



Geschlecht:
Alter: 31
Anmeldungsdatum: 20.05.2007
Beiträge: 147
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Rüningen


ns.jpg

BeitragVerfasst am: 11.09.2012, 21:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hey Kai. Ja so ist es gedacht worden und so ist es auch niedergeschrieben. Wink

Kannst ja die Säcke im Keller Sammlen. ;P

Leerung der Kunststoffcontainer ist Dienstags und Donnerstagsnachmittag. Wenn man die Leerungszyklen kennt, die man auch bei Alba erfragen kann, ist alles nur noch halb so schwer. Wink

Aber auch ich bin der Meinung, das man sich diese schei** sparen könnte.

_________________

Image
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenMSN MessengerICQ-Nummer    

MrSchrotti

Jung Welfe




Alter: 28
Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 55

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 14.09.2012, 21:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Vor allem ist das sammeln schwachsinnig weil es nicht effektiv ist.
Am ende landet sowohl der restmüll als auch der grüne Punkt in ein und der selben Müllverbrennungsanlage...
oder glaubt hier wirklich jemand das daraus neue Joghurtbecher hergestellt werden? Rolling Eyes

das einzige was wirklich wiederverwertet wird sind Blechdosen und PET flaschen ...
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Seb66

Moderator



Geschlecht:
Alter: 31
Anmeldungsdatum: 20.05.2007
Beiträge: 147
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Rüningen


ns.jpg

BeitragVerfasst am: 18.09.2012, 14:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@ Schrotti:

Zitat:
Vor allem ist das sammeln schwachsinnig weil es nicht effektiv ist.

Gebe ich dir recht.

Zitat:
Am ende landet sowohl der restmüll als auch der grüne Punkt in ein und der selben Müllverbrennungsanlage...
oder glaubt hier wirklich jemand das daraus neue Joghurtbecher hergestellt werden?

Stimmt nicht ganz. Wird aussortiert in der großen Anlage, wird gepresst und im Sattelzügen zum Recycling. (Die Blechdosen sind ja auch in den Wertstoffbehältern, also müssen die ja auch aussortiert werden oder?)
Bei Papier übrigens genau das gleiche.

Achtung! Hier gilt Angebot und Nachfrage regelt das Geschäft. Wink

Bisher habe ich nie gesehen, das was davon zur Verbrennungsanlage ging. Wink

_________________

Image
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenMSN MessengerICQ-Nummer    

MrSchrotti

Jung Welfe




Alter: 28
Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 55

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 26.09.2012, 19:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

heut wieder die kriese bekommen.... aus frust den müll daneben gestellt .... ich bin doch nicht behämmert und latsch mit dem müll wieder zurück....
Ich habe heute müll und will den müll nicht in der wohnung stehen haben zumals ne ganze menge war wegen umzug (styropor und son zeugs)...

Wenn hier nicht pro "klappung" abgerechnet werden würde hätt ichs in hausmüll gepackt ...
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Penny

Bürger




Alter: 54
Anmeldungsdatum: 31.10.2009
Beiträge: 682

Stadtteil: Rüningen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.10.2012, 13:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Seit heute zweifle ich auch am Sinn der Trennung aller möglichen Sachen.
Müllauto leert auf der einen Straßenseite die Biotonnen, dreht am Ende der Straße um und leert auf der anderen Straßenseite die Restmüllcontainer.

Häää? Wassn da kaputt?

Edit: Bei der Straße handelt es sich um eine Sackgasse. Es kann also kein Müllauto von der anderen Seite reingefahren sein

_________________
Ich bin klein, ich bin gemein, ich darf das sein
und............meine Signatur ist Programm Image
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen

16599 Angriffe abgewehrt
Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
FI Theme
:-: converted by Angi0570 :-:
Supported by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


[ Page generation time: 0.216s (PHP: 78% - SQL: 22%) | SQL queries: 88 | GZIP enabled | Debug on ]