Braunschweig Board Forum FAQ Braunschweig Board Forum FAQ Suchen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Login Registrieren



 Verdummungsbürgerbefragung = Wahlkampf
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht

Yellow

Jung Welfe



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 23

Stadtteil: Östl. Ring


blank.gif

BeitragVerfasst am: 20.11.2010, 14:17    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Duffer » hat folgendes geschrieben:
In Wolfsburg hat die Kommune einen Anteil von 13,5 Millionen der 53 Millionen gezahlt, den Rest Volkswagen. (1:3).

Die Allianz-Arena ist zu je 50% von 1860 München und Bayern-München finanziert worden. Heute ist Bayern-München alleiniger Eigner.

Die Arena AufSchalke wurde zu 100% durch den Verein bezahlt.

Der neue Tivoli in Aachen wurde zu 100% durch den Verein bezahlt.



Man beachte: Alles reine Fußball-Stadien!!!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Duffer

Bürger




Alter: 17
Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 718
Wohnort: im zentrum der macht
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 20.11.2010, 15:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Arena AufSchalke (Veltins-Arena) ist ein Multifunktionsstadion. Fußball, Eishockey, Football, Konzerte, BIathlon, Stock-Car-Rennen, Handball, Boxen, Motoradrennen etc.......

Wieso das Eintracht-Stadion ein städtisches Stadion ist, muss man nicht weiter erklären, da ist der Verein schon aus seiner Geschichte heraus dazu verplichtet einen deutlichen Teil selbst zu tragen. Wie gesagt zahlt Eintracht nur für sein eigenes Verwaltungs-Gebäude.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Peter

Bürger




Alter: 17
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 20.11.2010, 16:48    Der Stadt ist 'Eintracht lieb und (vor allem) teuer Antworten mit ZitatNach oben

« Yellow » hat folgendes geschrieben:
[ ...

Und das die Stadt aufgrund der Mietverträge mit Eintracht und Lions ganz gut mitverdient, kann ja auch nur in dessen Sinne sein...


So ist es ja nun nicht, von wegen Stadt verdient gut mit.

Die Stadt zahlt seit der Übernahme des Stadions im Jahre 1983 jährliche Betriebskostenzuschüsse erst um rd. 400 Tsd. seit 2008 sogar fast 800 Tsd. € Jahr für Jahr wohlgemerkt.

Hier dazu die Tabelle der Zuschüsse der Stadt für´s Stadion
(ohne die ganzen Bau-Investitionen der Stadt seit 1983 ins Stadion)
:
http://www.braunschweig-online.com/bibs-forum/25-allgemeine-politik-in-bs/3258-cdu-wahlkampf.html?limit=6&start=36#3538

_________________
www.bibs-fraktion.de


Zuletzt bearbeitet von Peter am 20.11.2010, 17:03, insgesamt einmal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Haanrich

Welfe





Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 234
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen



BeitragVerfasst am: 20.11.2010, 17:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Yellow » hat folgendes geschrieben:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Stadt tatsächlich ihr Stadion abgeben möchte. Wo würden sonst Events wie Leichtathletik, Konzerte, etc. stattfinden?
Zumal in dem Fall, dass Eintracht das Stadion übernimmt kein Grund mehr besteht die Tartanbahn zu behalten, die ja schon viel Stimmung bei Fußball und Football schluckt...
Auch wo die Lions dann spielen, ist dann unklar...
Und das die Stadt aufgrund der Mietverträge mit Eintracht und Lions ganz gut mitverdient, kann ja auch nur in dessen Sinne sein...


Das Stadion hat die Stadt ja dem Verein mal abgekauft, um ihn zu entschulden. Misswirtschaft hat in Braunschweig eine lange Tradition.

Eine Kommune ist nicht a priori der bessere event-manager als ein privater Verein. Herr Birker, der Stadthalle, VW-Halle und Eintracht-Stadion gemanagt hat, hat seine Sache für Braunschweig wirklich sehr gut gemacht - ich weiß gar nicht, wer das jetzt macht - aber das ist ein Bereich, der auch (natürlich in Kooperation mit der Stadt, denn größere Veranstaltungen brauchen einfach auch Infrastruktur (und die sollte ruhig kommunal sein und bleiben) - von Privaten gemanagt werden kann.

maant Haanrich.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Sandbarsch

Jung Welfe



Geschlecht:
Alter: 46
Anmeldungsdatum: 11.12.2009
Beiträge: 38
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Lehndorf


germany.gif

BeitragVerfasst am: 21.11.2010, 18:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Solange das Stadion Stadteigentum ist, hat auch die Stadt ihren Teil dazu beizutragen, das es modernisiert wird. Ich nehme nicht an das die Arena Auf Schalke der Stadt Gelsenkirchen gehört? Von daher ist es für mich nur richtig das die Stadt ihr Eigentum modernisieren muß. Wenn Eintr. die Lions oder andere Veranstalter noch Gelder zugeben dann ist alles Bestens.

Mfg Sandbarsch

_________________
Der schönste Stadtteil von Braunschweig heißt? Richtig........ Lehndorf
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Violiahartz4

Bürger




Alter: 51
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 599
Wohnort: Bald im Abwasserrohr vor der ARGE
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 21.11.2010, 19:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Sandbarsch » hat folgendes geschrieben:
Solange das Stadion Stadteigentum ist, hat auch die Stadt ihren Teil dazu beizutragen, das es modernisiert wird. Ich nehme nicht an das die Arena Auf Schalke der Stadt Gelsenkirchen gehört? Von daher ist es für mich nur richtig das die Stadt ihr Eigentum modernisieren muß. Wenn Eintr. die Lions oder andere Veranstalter noch Gelder zugeben dann ist alles Bestens.

Mfg Sandbarsch


Du weisst aber schon das die Eintracht eine Aktiengesellschaft ist, oder nicht?


Violiahartz4

_________________
Die Lakaien der Wirtschaft und die Wirtschaft selbst, sind die wahren Schmarotzer, deshalb rufen sie auch lauthals: "Haltet den Dieb" , damit niemand merkt, dass sie die wahren Diebe sind!!
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.11.2010, 12:54    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Violiahartz4 » hat folgendes geschrieben:

Du weisst aber schon das die Eintracht eine Aktiengesellschaft ist, oder nicht?


So ein Unsinn! Die Rechtsform der Eintracht ist "eingetragener Verein e.V.", mit vollständigem Namen Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895 e. V. .

Aktiengesellschafen im deutschen Fußball gibt es lediglich zwei, nämlich Bayern München und Borussia Dortmund - und die spielen in der Ersten Bundesliga.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Violiahartz4

Bürger




Alter: 51
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 599
Wohnort: Bald im Abwasserrohr vor der ARGE
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.11.2010, 13:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Gero » hat folgendes geschrieben:
« Violiahartz4 » hat folgendes geschrieben:

Du weisst aber schon das die Eintracht eine Aktiengesellschaft ist, oder nicht?


So ein Unsinn! Die Rechtsform der Eintracht ist "eingetragener Verein e.V.", mit vollständigem Namen Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895 e. V. .

Aktiengesellschafen im deutschen Fußball gibt es lediglich zwei, nämlich Bayern München und Borussia Dortmund - und die spielen in der Ersten Bundesliga.


Da bist Du auf dem Holzweg Shocked

Es wird ständig von der Fußballabteilung gesprochen, auch der OB propagiert dies immer.

Richtig ist: GmbH & Co. KGaA (Kommanditgesellschaft auf Aktien )
Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA

Gründungsdatum: 08. April 2008
Aufsichtsrat: Sebastian Ebel (Aufsichtsratsvorsitzender)
Christian Krentel (Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender) Thomas Ritterbusch
Dirk Brouër
Uwe Fritsch
Francis Kleitz,
Carsten Lehmann
Rainer Ottinger
Frank Witter

Der Vergleich zu Dortmund:

Seit November 1999 sind die Lizenzspielerabteilung der Borussia sowie die zweite Mannschaft und die A-Jugend in die börsennotierte Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA ausgelagert.

Du siehst der Unterschied zu Dortmund ist lediglich das Dortmund an der Börse ist und in der 1. Liga spielt. Laughing


Violiahartz4

_________________
Die Lakaien der Wirtschaft und die Wirtschaft selbst, sind die wahren Schmarotzer, deshalb rufen sie auch lauthals: "Haltet den Dieb" , damit niemand merkt, dass sie die wahren Diebe sind!!
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Yellow

Jung Welfe



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 23

Stadtteil: Östl. Ring


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.11.2010, 13:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Violiahartz4 » hat folgendes geschrieben:
Es wird ständig von der Fußballabteilung gesprochen, auch der OB propagiert dies immer.

Richtig ist: GmbH & Co. KGaA
Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA

Gründungsdatum: 08. April 2008
Aufsichtsrat: Sebastian Ebel (Aufsichtsratsvorsitzender)
Christian Krentel (Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender) Thomas Ritterbusch
Dirk Brouër
Uwe Fritsch
Francis Kleitz,
Carsten Lehmann
Rainer Ottinger
Frank Witter


Violiahartz4


Stimmt. Aber was hat das mit dem Ausbau zu tun?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.11.2010, 14:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Violiahartz4 » hat folgendes geschrieben:

Da bist Du auf dem Holzweg Shocked

Es wird ständig von der Fußballabteilung gesprochen, auch der OB propagiert dies immer.

Richtig ist: GmbH & Co. KGaA (Kommanditgesellschaft auf Aktien )
Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA


Eintracht eine GmbH & Co. KGaA! Wusste ich nicht, 1 : 0 für dich, Viola! Ist ja eine exotische Rechtsform, über die Wiki sagt:

Zitat:
Die GmbH & Co. KGaA ist eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA), deren Komplementär eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist. Durch die Wahl dieser Mischform lässt sich die Haftung der Kommanditgesellschaft auf das Vermögen der GmbH beschränken, ohne die Rechtsform der Kommanditgesellschaft auf Aktien aufgeben zu müssen. Die Kommanditisten dieser Gesellschaft sind weiterhin die Kommanditaktionäre der KGaA.

Dabei ist die GmbH & Co. KGaA eine relativ junge Gesellschaftsform, da in der Rechtswissenschaft lange Zeit umstritten war, ob eine juristische Person (GmbH) persönlich haftender Gesellschafter einer KGaA sein kann.[1] Erst der bestätigende Beschluss des Bundesgerichtshofes vom 24. Februar 1997 (Az.: II ZB 11/96, Fundstelle: NJW 1997, 1923) schuf Rechtssicherheit und verhalf der GmbH & Co. KGaA so zu einer gewissen praktischen Relevanz.[2]

Zu den Unternehmen, die diese Rechtsform (wegen der 50+1-Regel) gewählt haben, zählen beispielsweise die Lizenzspielerabteilungen mehrerer Vereine der Fußball-Bundesliga wie die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA. Beispiele für Unternehmen aus anderen Branchen sind der Konfitürenhersteller Schwartauer Werke GmbH & Co. KGaA oder der Arzneimittelhersteller Merz Pharma GmbH & Co. KGaA.


Aber was hat das mit dem Ausbau des Stadions zu tun Question

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Violiahartz4

Bürger




Alter: 51
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 599
Wohnort: Bald im Abwasserrohr vor der ARGE
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.11.2010, 15:35    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Sorry, aber es wäre zum jetzigen Zeitpunkt unklug diese Zusammenhänge näher zu erläutern.

Zudem sich da jeder selber schlau machen kann, was es z.B auf Bezug neuer VIP-Logen, bzw. dessen irgendwann anfallender Gewinne, bedeutet. Cool

Lasst erst mal unsere ach so klugen Ratspolitiker weiterplanen Laughing Laughing

Übrigens hat der Präsident Ebel gleich kapiert worauf es hinausläuft und glaube mir dem ist nicht wohl bei der CDU- Wahlkampf- Geschichte.


Violiahartz4

_________________
Die Lakaien der Wirtschaft und die Wirtschaft selbst, sind die wahren Schmarotzer, deshalb rufen sie auch lauthals: "Haltet den Dieb" , damit niemand merkt, dass sie die wahren Diebe sind!!
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.11.2010, 16:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Violiahartz4 » hat folgendes geschrieben:

Zudem sich da jeder selber schlau machen kann, was es z.B auf Bezug neuer VIP-Logen, bzw. dessen irgendwann anfallender Gewinne, bedeutet.


Du sprichst in Rätseln! Die Einnahmen aus den Fussballspielen kassiert natürlich der Fußballverein, also Eintracht, und zahl dafür seine monatliche Pacht an die Stadt, die Eigentümerin des Stadions ist. Selbstverständlich gehen auch die Einnahmen aus der Vermietung der VIP-Logen an den Verein. Ich sehe keinen Grund, warum das anders sollte. Im Stadion gibt es Plätze unterschiedlicher Qualität, die unterschiedliche Preise haben, und die auch die Lions zu ihren eigenen Preisen vermieten werden. Das läuft in allen großen Fußballstadien so.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Duffer

Bürger




Alter: 17
Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 718
Wohnort: im zentrum der macht
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.11.2010, 17:17    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Villeicht sollten hier einge ihre Aussagen nicht einfach immer so absolut in den Raum stellen, besonders wenn sie nicht stimmen. Siehe z.B. "was in der Regel die jeweiligen Kommunen finanzierten". Beiträge die mit:" ... Das läuft in allen großen Fußballstadien so." enden sollte man einfach mal lassen.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen

15836 Angriffe abgewehrt
Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
FI Theme
:-: converted by Angi0570 :-:
Supported by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


[ Page generation time: 0.2533s (PHP: 68% - SQL: 32%) | SQL queries: 291 | GZIP enabled | Debug on ]