Braunschweig Board Forum FAQ Braunschweig Board Forum FAQ Suchen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Login Registrieren



 Ratsherr vor Gericht
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht

Daniel

Moderator



Geschlecht:
Alter: 74
Anmeldungsdatum: 03.10.2006
Beiträge: 404

Stadtteil: Waggum


germany.gif

BeitragVerfasst am: 01.11.2010, 11:09    Re: Sachlich und Objektiv Antworten mit ZitatNach oben

« Steppenwolf » hat folgendes geschrieben:

Genau, Daniel, dann fangen wir gleich mal bei Dir an.
"Wie bei Dir üblich" ist eine Wertung.
Du bist hier Moderator.
In der Funktion als Moderator bleibt man neutral und wertet nicht.


Du weichst immer noch aus, hast aber offensichtlich im Moment so viel Zeit wie ich.

"Wie bei Dir üblich" nehme ich gern mit dem größten Bedauern zurück und bitte Dich nun um eine zum Thema unsachliche Aussagen Antwort.

Daniel
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Reiner_Mist

Jung Welfe





Anmeldungsdatum: 09.10.2010
Beiträge: 148

Stadtteil: Brunswick


armenia.gif

BeitragVerfasst am: 01.11.2010, 11:56    Re: Sachlich und Objektiv Antworten mit ZitatNach oben

@ Steppenwolf,
du hattest die Zeitung UNSER BRAUNSCHWEIG und die Foren braunschweig.online.de als auch unser-braunschweig.de angesprochen. Diese seien dir zu unsachlich.

Nun noch Daniel hier als unsachlich aufzuführen, tut erst einmal überhaupt nichts zur Sache, lenkt nur ab von meiner ursprünglichen Frage an dich.

Wieso kann es so schwer sein, seine Behauptungen schlicht und einfach, wie Daniel dir rät, per copy, zu kopieren und hier öffentlich mal zur Diskussion zu stellen. Fehlen dir etwa Beispiele?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.11.2010, 14:43    Re: Sachlich und Objektiv Antworten mit ZitatNach oben

« Reiner_Mist » hat folgendes geschrieben:

Nun noch Daniel hier als unsachlich aufzuführen, tut erst einmal überhaupt nichts zur Sache,


Ein Moderator hat sich aus jedem Streit unter Usern herauszuhalten, keine Wertungen über Forenmitglieder abzugeben und nur dann einzugreifen, wenn ein Streit unter Usern die Netiquette arg verletzt. http://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Wenn ein Moderator das nicht will, sollte er seinen Moderatorenjob aufgeben. Dann kann er nach herzenslust streiten, loben und das Gebot der Objektivität lustvoll verletzen. . Board

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Reiner_Mist

Jung Welfe





Anmeldungsdatum: 09.10.2010
Beiträge: 148

Stadtteil: Brunswick


armenia.gif

BeitragVerfasst am: 01.11.2010, 17:31    Re: Sachlich und Objektiv Antworten mit ZitatNach oben

Nochmals prima abgelenkt, Gero.

Lasst nur, ich benötige keine Antwort mehr.
Die bloße Behauptung, daß alle anderen unsachlich sind, reicht mir als Beleg, daß Diskussion, Nachvollziehbarkeit von Behauptungen und Belege dafür, bei dir und Steppenwolf eher nicht gefragt sind.
Bloßes Nachplappern dafür schon reichlich.

Wie Bartimäus bereits feststellte: 1: 0 für Peter *grins*
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.11.2010, 18:37    Re: Sachlich und Objektiv Antworten mit ZitatNach oben

« Reiner_Mist » hat folgendes geschrieben:

Lasst nur, ich benötige keine Antwort mehr.
Die bloße Behauptung, daß alle anderen unsachlich sind, reicht mir als Beleg, *


Ach Reiner - nun sei wieder lieb und muckele nicht. Du bist schließlich unser Vorkämpfer für sachliche Beiträge - nur mit dem Humor haperts leider etwas ... aber das wird schon! Board

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Reiner_Mist

Jung Welfe





Anmeldungsdatum: 09.10.2010
Beiträge: 148

Stadtteil: Brunswick


armenia.gif

BeitragVerfasst am: 01.11.2010, 18:44    Re: Sachlich und Objektiv Antworten mit ZitatNach oben

Immer noch keine Antwort, Gero! *grins-immer-noch*
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.11.2010, 19:05    Re: Sachlich und Objektiv Antworten mit ZitatNach oben

« Reiner_Mist » hat folgendes geschrieben:
Immer noch keine Antwort, Gero! *grins-immer-noch*


Worauf erwartest du denn so dringend eine Antwort Question

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Steppenwolf

Jung Welfe





Anmeldungsdatum: 15.06.2010
Beiträge: 44

Stadtteil: östl. Ringgebiet


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.11.2010, 20:36    Sachlich und objektiv Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Reiner_Mist,

damit Du nicht weiter ständig das Gleiche postest und die Gefahr besteht, dass Du ein wenig den Bezug zur Realität verlierst,
möchte ich Dich gern erlösen und Dir ein paar klassische Beispiele liefern.

http://bibs-bs.de/bibs-forum/48-artikel-der-startseite/1661-ostermarsch-militaerforschung-unerwuenscht-.html
http://bibs-bs.de/bibs-forum/48-artikel-der-startseite/670-ja-ob-hoffmann-hat-der-altehrwuerdigen-stiftung-die-rolle-fuer-die-drecksarbeit-zugewiesen.html
http://bibs-bs.de/bibs-forum/48-artikel-der-startseite/1380-lokalredakteur-ralf-herbert-meyer-markiert-einen-tiefpunkt-im-lokal-journalismus.html
http://bibs-bs.de/bibs-forum/48-artikel-der-startseite/2019-vorsaetzliche-verfaelschung-des-planfeststellungs-beschlusses.html

Eigentlich braucht man gar nicht lange suchen! Auf Braunschweig-Online sowie im Printmedium "Unser Braunschweig" finden sich zahlreiche Beispiele.
Betrachte doch einmal die Artikel und Beiträge nicht durch Deine ideologische Brille, sondern versuche sie einmal,
auch wenn es Dir schwerfällt, aus der Sicht eines Unabhängigen zu betrachten.
Wenn Dir dann diese Artikel immer noch sachlich, transparent und gut recherchiert erscheinen, ist Dir auch nicht mehr zu helfen.
Hätte die BZ auch nur ansatzweise so über die andere Seite berichtet, wäre das Geschrei auf dem Board sicherlich riesig.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Reiner_Mist

Jung Welfe





Anmeldungsdatum: 09.10.2010
Beiträge: 148

Stadtteil: Brunswick


armenia.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2010, 10:02    Re: Sachlich und objektiv Antworten mit ZitatNach oben



Okay, habe die von dir angezeigten Threads dort alle mal durchgelesen. Aber ich frage mich, WO genau siehst du eine unsachlich unrichtige Behauptung ohne Belege?
Bitte daher, mal die Stelle zu zitieren, damit man gleich sieht, was du denn dort als unsachlich empfindest.

Auf Braunschweig-Online sowie im Printmedium "Unser Braunschweig" finden sich zahlreiche Beispiele, schreibst du. Hast aber von UNSER BRAUNSCHWEIG kein einziges Beispiel gebracht. Man kann ja nicht einfach behaupten, daß man dort etwas unsachlich findet und es dann aber nicht anzeigen können, ohne unglaubwürdig zu werden. Also auch hier bitte Zitate und Links.

Im "Board" gibt es selten Geschrei gegen die BZ, im Board gibt es meist Geschrei gegen "Peter" - bislang jedenfalls.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.11.2010, 13:31    Re: Sachlich und objektiv Antworten mit ZitatNach oben

« Reiner_Mist » hat folgendes geschrieben:

Okay, habe die von dir angezeigten Threads dort alle mal durchgelesen. Aber ich frage mich, WO genau siehst du eine unsachlich unrichtige Behauptung ohne Belege?.


Das führt doch zu nichts. Bei gleichem Tatbestand wird der eine sagen, der Artikel sei objektiv, der andere, er sei nicht objektiv. Da schon die Voraussetzung dessen nicht stimmen, was der eine als richtig und der andere als falsch ansieht, wird man auf dieser Basis nie zu einem gemeinsamen Nenner finden.

Wenn ich behaupte, die Verlängerung der Piste sei aus vielen Gründen geboten, wird der Gegner diese Behauptung als nicht objektiv ablehnen. Bringe ich Gründe, die dafür sprechen, wird mein Gegenüber die verwerfen und nicht als beweiskräftig anerkennen - und umgekehrt Und so wird bis zum Ende der Welt Behauptung gegen Behauptung stehen und zu nichts führen.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Haanrich

Welfe





Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 234
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen



BeitragVerfasst am: 02.11.2010, 23:04    Re: Sachlich und objektiv Antworten mit ZitatNach oben

« Gero » hat folgendes geschrieben:

Das führt doch zu nichts. Bei gleichem Tatbestand wird der eine sagen, der Artikel sei objektiv, der andere, er sei nicht objektiv.


Das wäre dann, Gero, eine prinzipielle Absage an die Möglichkeit einer rationalen Erörterung. Bei Dir fällt aber auf, dass Du oft, wenn Du rational nicht mehr antworten kannst, einfach sagst, das sei Stammtischgerede oder klar, aber zu kompliziert, als dass Du es weiter erörtern könntest.

Es gibt aber nicht nur Pauschalurteile, man kann dann schon auch regelmäßig weiter ins Detail gehen. Bei der Flughafendebatte ist das allerdings schon ziemlich weit getrieben - trotzdem ließe sich die Debatte für einzelne Punkte schon auch immer noch rational weiterführen.

@ Steppenwolf,
Du hast oben gegenüber Daniel gesagt, das "wie üblich" von ihm sei eine Wertung. Falsch! Es ist eine Behauptung, die sich als eine solche definiert, weil sie sich von Dir ganz einfach widerlegen ließe.

Bringe einfach ein Gegenbeispiel, besser zwei oder drei, wo Du es anders machst - damit hättest Du dann die Behauptung widerlegt. Es ist eine durchaus sachliche Aussage, weil sie sich prinzipiell sachlich von Dir widerlegen lässt.

Haanrich
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Reiner_Mist

Jung Welfe





Anmeldungsdatum: 09.10.2010
Beiträge: 148

Stadtteil: Brunswick


armenia.gif

BeitragVerfasst am: 03.11.2010, 12:08    Re: Sachlich und objektiv Antworten mit ZitatNach oben

« Haanrich » hat folgendes geschrieben:
« Gero » hat folgendes geschrieben:

Das führt doch zu nichts. Bei gleichem Tatbestand wird der eine sagen, der Artikel sei objektiv, der andere, er sei nicht objektiv.


Das wäre dann, Gero, eine prinzipielle Absage an die Möglichkeit einer rationalen Erörterung. ...


Stimme Haanrich zu, wenn man rational erarbeitete Erörterungen nicht als solche sehen möchte, haben Diskussionen keinen Sinn hier. Dann stehen einfach nur unbelegte "gemeinte" Behauptungen da, die einer näheren rationalen Prüfung nicht standhalten können.

"Von Pauschalisierung, die sachlich wäre", hat Haanrich doch gar nichts geschrieben. Und Steppenwolf muß hier natürlich keine Antwort auf die Frage geben, wo er denn Unsachliches in den o.g. Medien gefunden hat, seine Behauptungen aber, hat er damit nicht belegen und untermauern können. Also bleiben pure Behauptungen.

Genaueres Lesen verhindert übrigens Dummheit. Das an jene, die so vorschnell Haarnichs Beitrag überflogen, nicht richtig gelesen haben, ablenken und lieber über Daniel und Haanrich zu diskutieren wünschen.

Und jetzt kann die Diskussion wieder auf Daniel gelenkt werden, damit wir bloß nicht über das Thema diskutieren müssen. *grins*
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Violiahartz4

Bürger




Alter: 51
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 599
Wohnort: Bald im Abwasserrohr vor der ARGE
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.11.2010, 13:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« BS-Exciter » hat folgendes geschrieben:
Für Dein oberlehrerhaftes Verhalten aber doch insgesamt recht peinlich...


Mehr als diffamieren is heute nicht drin?
Ich habe es mehrmals gelesen und Rainer hat die Lage völlig richtig kommentiert.

@exciter und @Gero kommt zum Thema zurück und schwallt nicht in fernen Welten. Rolling Eyes


Violiahartz4

_________________
Die Lakaien der Wirtschaft und die Wirtschaft selbst, sind die wahren Schmarotzer, deshalb rufen sie auch lauthals: "Haltet den Dieb" , damit niemand merkt, dass sie die wahren Diebe sind!!
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.11.2010, 13:20    Re: Sachlich und objektiv Antworten mit ZitatNach oben

« Haanrich » hat folgendes geschrieben:

Das wäre dann, Gero, eine prinzipielle Absage an die Möglichkeit einer rationalen Erörterung


So ist es und das geschieht in diesem Forum häufig, weil es vielfach in der Natur der Sache liegt, und nicht nur am mangelnden Willen der User scheitert. Vielfach werden bei städtischen Projekten die Folgen für dir Zukunft beschworen. Da steht dann Hypothese gegen Hypothese, denn niemand vermag die Zukunft exakt vorherzusagen - es sei denn, er bedient sich der Kaffeesatzleserei.

« Haanrich » hat folgendes geschrieben:
Bei Dir fällt aber auf, dass Du oft, wenn Du rational nicht mehr antworten kannst, einfach sagst, das sei Stammtischgerede oder klar, aber zu kompliziert, als dass Du es weiter erörtern könntest.


Diese subjektive Behauptung teile ich ganz und gar nicht.

Nach einem seitenlangen Thread haben die Diskutanten ihre Behauptungen und Thesen oft vielfach wiederholt und jedes Argument in tausend Facetten immer wieder gewendet. Das ist dann der Zeitpunkt, wo sich die berühmte Schlange in den Schwanz beißt, und alles gesagt ist. Solche Endlosdebatten gab's früher bei den GRÜNEN und systemimmanent bei basisdemokratischen Organisationen - aber dafür ist mir die Zeit zu schade. Irgendwann ist nach meiner Meinung alles gesagt und ich verabschiede ich mich aus einer Debatte. Wer sie weiter führen will, der mag das gern tun!

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!


Zuletzt bearbeitet von Gero am 03.11.2010, 13:27, insgesamt einmal bearbeitet
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Daniel

Moderator



Geschlecht:
Alter: 74
Anmeldungsdatum: 03.10.2006
Beiträge: 404

Stadtteil: Waggum


germany.gif

BeitragVerfasst am: 03.11.2010, 13:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Violiahartz4 » hat folgendes geschrieben:

@exciter und @Gero kommt zum Thema zurück und schwallt nicht in fernen Welten. Rolling Eyes


Das gilt eigentlich für alle hier, wäre wirklich schön.
Am Freitag um 8:30 Uhr geht es im Amtsgericht Braunschweig weiter.

Daniel
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.11.2010, 13:32    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Daniel » hat folgendes geschrieben:

Das gilt eigentlich für alle hier, wäre wirklich schön.
Am Freitag um 8:30 Uhr geht es im Amtsgericht Braunschweig weiter.

Daniel


Da kann man nur hoffen, dass die ganze rachsüchtige Farce endlich wegen Geringfügigkeit niedergeschlagen wird. Aber dazu wird's jetzt nicht mehr kommen, da sich alle zu weit aus dem Fenster gelehnt haben, Also wird das ganze zum Teil mit geringen Geldstrafen, zum Teil mit Freisprüchen enden - und die Kosten für dieses unnütze Spektakel wird der Steuerzahler tragen! Sad

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Reiner_Mist

Jung Welfe





Anmeldungsdatum: 09.10.2010
Beiträge: 148

Stadtteil: Brunswick


armenia.gif

BeitragVerfasst am: 03.11.2010, 13:34    Weitere Verhandlung Freitag 5.11., 8.30 Uhr Amtsgericht BS Antworten mit ZitatNach oben

« Daniel » hat folgendes geschrieben:
« Violiahartz4 » hat folgendes geschrieben:

@exciter und @Gero kommt zum Thema zurück und schwallt nicht in fernen Welten. Rolling Eyes


Das gilt eigentlich für alle hier, wäre wirklich schön.
Am Freitag um 8:30 Uhr geht es im Amtsgericht Braunschweig weiter.

Daniel


Danke Daniel.
Ja, der Prozess geht weiter. Interessant, weil sich dort der Geschäftsführer der Flughafengesellschaft, Herr Gelfert, nun einmal öffentlich zu den Vertragsbedingungen und wer nun eigentlich das Recht zur Anklage hatte, äußern soll.

Von daher könnten die Ankläger durch diesen Prozess eigentlich genau das erreichen, was gewiß so nicht beabsichtigt war, nämlich, daß die Öffentlichkeit nun endlich erfährt, wer denn der wirkliche Bauherr ist, der hier seinen "Hausfrieden" gestört sieht. Insofern kann die Sache für die Verantwortlichen eher nach hinten los gehen.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.11.2010, 19:49    Re: Weitere Verhandlung Freitag 5.11., 8.30 Uhr Amtsgericht Antworten mit ZitatNach oben

« Reiner_Mist » hat folgendes geschrieben:
nämlich, daß die Öffentlichkeit nun endlich erfährt, wer denn der wirkliche Bauherr ist, der hier seinen "Hausfrieden" gestört sieht. Insofern kann die Sache für die Verantwortlichen eher nach hinten los gehen.


Bist du wirklich in dem Irrtum befangen, dass das die "Öffentlichkeit" interessiert Question

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Violiahartz4

Bürger




Alter: 51
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 599
Wohnort: Bald im Abwasserrohr vor der ARGE
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 05.11.2010, 18:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die erste "Lach"-verurteilung Laughing

http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2046/artid/13194039

Da die Stadt das Ergebnis sehr wohlwollend aufnimmt, ist morgen in der Samstags "Bürgermeister"-Ausgabe eine Top-Schlagzeile garantiert Cool .

Genau das hatte ich persönlich schon am 1. Verhandlungstag erwartet. Wer live diesen Richter genossen hat und nur ein wenig Menschenkenntniss besitzt kam nicht umhin dieses Possenspiel frühzeitig zu verlassen.

Bravo, Braunschweiger Justiz hat wiedermal der Obrigkeit die Fußsohlen geleckt. klatschen klatschen

Violiahartz4

_________________
Die Lakaien der Wirtschaft und die Wirtschaft selbst, sind die wahren Schmarotzer, deshalb rufen sie auch lauthals: "Haltet den Dieb" , damit niemand merkt, dass sie die wahren Diebe sind!!
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 06.11.2010, 13:40    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nun ist es also da, das Urteil im Verfahren Rosenbaum:

Zitat:
Geldstrafe für Braunschweiger Ratsherrn
Von Jörg Fiene

Ein Braunschweiger Ratsherr ist am Freitag vom Amtsgericht zu 20 250 Euro Geldstrafe verurteilt worden - 150 Tagessätze zu je 135 Euro. Die Verurteilung umfasst einem Gerichtssprecher zufolge 17 Taten.

Darunter: Ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz, Nötigung, Aufruf zu Straftaten und Hausfriedensbruch. Diese ereigneten sich allesamt zwischen Januar und Juni dieses Jahres im Zuge des Protestes gegen den Flughafenausbau. Die Staatsanwaltschaft hatte 27 000 Euro Geldstrafe beantragt, die Verteidigung auf Freispruch plädiert. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Sollte es das aber werden, gilt der Braunschweiger wegen der Anzahl der Tagessätze als Vorbestrafter.

Ursprünglich war der Prozess im Oktober nur auf einen Verhandlungstag angesetzt worden, wegen der Vielzahl der Zeugen und angeklagten Vergehen beraumte das Amtsgericht aber vier weitere Prozesstage an, die letztlich aber nicht komplett ausgeschöpft werden mussten.

Die Stadt Braunschweig hat das Urteil mit Genugtuung zur Kenntnis genommen. Erster Stadtrat Carsten Lehmann wertete den Richterspruch als klares Signal, dass sich Beteiligte bei allen Demonstrationen und Kundgebungen in den Grenzen des Rechts zu bewegen haben. Die Verwaltung erhoffe sich von dem Urteil teils eine Befriedung der Situation rund um den Flughafenprotest.


(Braunschweiger Zeitung v. 06.11.2010)



Eine Geldstrafe war zu erwarten, allerdings nicht in dieser Höhe. Die übrigen Verfahreh gegen andere Angeklagte wurden wegen Geringfügigkeit eingestellt, sodass man von einer breiten Kriminalisierung nicht sprechen kann. Rosenbaums Aktionen könnte man als "zivilen Ungehorsam" bezeichnen, was in der Geschichte eine lange und durchaus ehrenvolle Tradition hat. Wiki erklärt das prägnant und treffend so:

"Durch einen symbolischen, aus Gewissensgründen vollzogenen, und damit bewussten Verstoß gegen rechtliche Normen zielt der handelnde Staatsbürger mit einem Akt zivilen Ungehorsams auf die Beseitigung einer Unrechtssituation und betont damit sein moralisches Recht auf Partizipation."

Ich vermute stark, dass Rosenbaum in Revision gehen wird und man darf schon jetzt auf das Urteil der nächsten Instanz gespannt sein.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen

15836 Angriffe abgewehrt
Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
FI Theme
:-: converted by Angi0570 :-:
Supported by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


[ Page generation time: 0.231s (PHP: 75% - SQL: 25%) | SQL queries: 83 | GZIP enabled | Debug on ]