Braunschweig Board Forum FAQ Braunschweig Board Forum FAQ Suchen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Login Registrieren



 Ökologische Problem-Region
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht

Peter

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 04.02.2016, 23:20    Wichtiger Erfolg gegen Atomstandort in Thune Antworten mit ZitatNach oben

Stadtverwaltung macht sich Beschlüsse auf Initiativen von BISS und BIBS zu eigen.

Zur Ratssitzung am 2.2.2016 brachte ein weiterer Vorstoß der BIBS-Fraktion die Verwaltung zum Schwur.
Für die Stadt antwortete Stadtbaurat Leuer, wie sich die Stadt Braunschweig zur Anhörung im Niedersächsischen Landtag nächste Woche, am 8.2.2016, positionieren wolle:

"Die Verwaltung wird sich in einer am 8. Februar 2016 zu einem Entschließungsantrag der CDU-Fraktion im Landtag stattfindenden Anhörung, wenn sich die Gelegenheit ergibt, dafür aussprechen, dass das Land alles unternehmen möge, dass keinerlei ASSE-Müll und auch keinerlei zusätzlicher Atommüll aus Rückbauten von Atomkraftwerken in Braunschweig-Thune behandelt wird."

Wie diese doch bemerkenswerte Entwicklung zustande gekommen ist, kann - wer möchte -

>>> H I E R <<<
nachlesen.


_________________
www.bibs-fraktion.de
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 08.02.2016, 17:49    Re: Wichtiger Erfolg gegen Atomstandort in Thune Antworten mit ZitatNach oben

« Peter » hat folgendes geschrieben:

"Die Verwaltung wird sich in einer am 8. Februar 2016 zu einem Entschließungsantrag der CDU-Fraktion im Landtag stattfindenden Anhörung, wenn sich die Gelegenheit ergibt, dafür aussprechen, dass das Land alles unternehmen möge, dass keinerlei ASSE-Müll und auch keinerlei zusätzlicher Atommüll aus Rückbauten von Atomkraftwerken in Braunschweig-Thune behandelt wird."


Das ist die bekannte Panikmache der BIBS!

Kein Mensch hat die Absicht, in Thune Atommüll zu lagern oder zu konditionieren. Der Betrieb Eckert & Ziegler hat das bereits vor langer Zeit entschieden, ganz abgesehen davon, dass dafür erneute Genehmigungen des Landes erforderlich wären,

Die Aufregung der BIBS dient lediglich ihrer politischen Profilierung, was bei einem Stimmanteil nahe der Messbarkeitsgrenze nicht verwunderlich ist.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Peter

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 09.02.2016, 14:15    CDU im Landtag macht Druck gegen Atom-Betriebe in Thune Antworten mit ZitatNach oben

« Gero » hat folgendes geschrieben:
« Peter » hat folgendes geschrieben:

"Die Verwaltung wird sich in einer am 8. Februar 2016 zu einem Entschließungsantrag der CDU-Fraktion im Landtag stattfindenden Anhörung, wenn sich die Gelegenheit ergibt, dafür aussprechen, dass das Land alles unternehmen möge, dass keinerlei ASSE-Müll und auch keinerlei zusätzlicher Atommüll aus Rückbauten von Atomkraftwerken in Braunschweig-Thune behandelt wird."


Das ist die bekannte Panikmache der BIBS!



Hat sich nun sogar auch noch die CDU
(so wie hier auf Antrag von Frau Mundlos CDU) bei der BIBS angesteckt?

_________________
www.bibs-fraktion.de
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.02.2016, 15:02    Re: CDU im Landtag macht Druck gegen Atom-Betriebe in Thune Antworten mit ZitatNach oben

« Peter » hat folgendes geschrieben:


Hat sich nun sogar auch noch die CDU
(so wie hier auf Antrag von Frau Mundlos CDU) bei der BIBS angesteckt?


Dieser Bericht bringt nichts Neues.

Eckert & Ziegler beschränkt sich auf die Konditionierung schwach radioaktiven Materials aus phamazeutischer und medizinischer Produktion. Allerdings wehrt sich das Unternehmen zu Recht gegen eine Beschränkung seiner geschäftlichen Aktivitäten. Und so lange die Strahlungsgrenzen am Zaun des Unternehmens eingehalten werden, ist dagegen nichts einzuwenden.

In diesem Zusammenhang siegte Eckert & Ziegler im Rechtsstreit vor dem Verwaltungsgericht um einen Bauantrag: sein Modernisierungsneubau steht mit Planungszielen der Stadt Braunschweig in Einklang

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Peter

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.02.2016, 13:49    Atombetriebe verlagern? Antworten mit ZitatNach oben

Die CDU ist offensichtlich noch schwerer von der BIBS angesteckt (wenn nicht sogar unheilbar erkrankt...Wink )

Noch ein Beschluss-Antrag von Frau Mundlos, diesmal über den Stadtbezirksrat Wenden Thune Harxbüttel

>>> CDU macht weiter Druck <<< und bringt jetzt sogar verstärkt die Verlagerung der Atombetriebe aus BS-Thune ins Spiel.

_________________
www.bibs-fraktion.de
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 14.02.2016, 18:23    Re: Atombetriebe verlagern? Antworten mit ZitatNach oben

« Peter » hat folgendes geschrieben:


Noch ein Beschluss-Antrag von Frau Mundlos, diesmal über den Stadtbezirksrat Wenden Thune Harxbüttel


Das bedeutet zu Ende gedacht den Fortzug des gesamten Unternehmens aus Braunschweig.

Ob das im Hinblick auf die Arbeitsplätze und die Gewerbesteuereinnahme der Stadt wünschenswert ist, ist zweifelhaft.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Peter

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 15.02.2016, 10:35    Re: Atombetriebe verlagern? Antworten mit ZitatNach oben

« Gero » hat folgendes geschrieben:
« Peter » hat folgendes geschrieben:


Noch ein Beschluss-Antrag von Frau Mundlos, diesmal über den Stadtbezirksrat Wenden Thune Harxbüttel


Das bedeutet zu Ende gedacht den Fortzug des gesamten Unternehmens aus Braunschweig.

Ob das im Hinblick auf die Arbeitsplätze und die Gewerbesteuereinnahme der Stadt wünschenswert ist, ist zweifelhaft.


Wer sagt denn, dass das "gesamte Unternehmen" Eckert&Ziegler (oder auch nur Teile davon) überhaupt Steuern in BS zahlt oder gezahlt hat?

Firmenchef Eckert hatte für die Eckert&Ziegler - Tochterfirma "Kompetenzzentrum Sichere Entsorgung" (KSE) >>> ja nicht einmal in Braunschweig für einen Gewerbeschein<<< gesorgt.
Als das Ende 2014 durch die BI´s bekannt wurde, war dieser Verstoß gegen die Gewerbeordnung kurz zuvor verjährt.
Siehe dazu auch... >>> Verjährung hilft Eckert&Ziegler<<<

Eine Nachfolge-Firma, "Eckert&Ziegler Umweltdienste GmbH", ist seit Ende 2011 in BS gemeldet und hat den Bauantrag für eine große Konditionierungshalle (zur industriellen Aufarbeitung und Verpackung von Atommüll in sog. Konrad-Container) bei der Stadt gestellt, hat aber bis auf den Geschäftsführer kein Personal.

Die Muttergesellschaft Eckert&Ziegler hat ihren Haupt-Sitz in Berlin, Charlottenburg.

Könnte also sein, dass für Braunschweig eher weniger irgendwelche Steuervorteile aus dem Atomgeschäft locken; nur die auf dem Gelände in BS-Thune illegal gelagerten Container, die sind gewiss.
Aber - wie gesagt - ökologische Problem Region Braunschweig.

_________________
www.bibs-fraktion.de
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 15.02.2016, 15:09    Re: Atombetriebe verlagern? Antworten mit ZitatNach oben

« Peter » hat folgendes geschrieben:


Wer sagt denn, dass das "gesamte Unternehmen" Eckert&Ziegler (oder auch nur Teile davon) überhaupt Steuern in BS zahlt oder gezahlt hat?


Tochterfirmen müssen selbstverständlich am Standort Steuern zahlen.. So rührt z.B. ein beträchtlicher Teil der Gewerbesteuereinnahmen Braunschweigs von der Firma Financial Services her, einer 100%igen Tocher von VW Wolfsburg. Und somit zahlt auch Eckert & Zieglers Braunschweiger Tochterfirma Steuern.

Ganz abgesehen davon gehen bei einem Fortzug von EZ zahlreiche Arbeitsplätze verloren, was nicht im Sinne der Stadt sein kann.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Peter

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 25.02.2016, 11:49    Re: Atombetriebe verlagern? Antworten mit ZitatNach oben

« Gero » hat folgendes geschrieben:


Ganz abgesehen davon gehen bei einem Fortzug von EZ zahlreiche Arbeitsplätze verloren, was nicht im Sinne der Stadt sein kann.


Der Oberbürgermeister, Herr Markurth, unterrichtete am 23.2.2016 im Verwaltungsausschuss die vorläufigen Ergebnisse einer Unterredung mit dem nieders. Umweltminister Stefan Wenzel...

http://www.braunschweig-online.com/bibs-forum/48-artikel-der-startseite/10919-qausq-fuer-atom-in-bs-thune.html#10919
>>> "AUS" für Atom in BS-Thune? Verlagerung steht auf der Tagesordnung <<<

_________________
www.bibs-fraktion.de
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 26.02.2016, 18:39    Re: Atombetriebe verlagern? Antworten mit ZitatNach oben

« Peter » hat folgendes geschrieben:


Der Oberbürgermeister, Herr Markurth, unterrichtete am 23.2.2016 im Verwaltungsausschuss die vorläufigen Ergebnisse einer Unterredung mit dem nieders. Umweltminister Stefan Wenzel...

http://www.braunschweig-online.com/bibs-forum/48-artikel-der-startseite/10919-qausq-fuer-atom-in-bs-thune.html#10919
>>> "AUS" für Atom in BS-Thune? Verlagerung steht auf der Tagesordnung <<<


Ich bezweifle, dass EZ dazu gezwungen werden kann und solche Forderungen vor den Gerichten Bestand haben.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Peter

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 26.02.2016, 23:18    Re: Atombetriebe verlagern? Antworten mit ZitatNach oben

« Gero » hat folgendes geschrieben:

Ich bezweifle, dass EZ dazu gezwungen werden kann und solche Forderungen vor den Gerichten Bestand haben.


Dann kauf doch die Aktien von dem erfolgreichen Unternehmen...

http://www.braunschweig-online.com/bibs-forum/48-artikel-der-startseite/10919-qausq-fuer-atom-in-bs-thune.html#10927
[URL=http://www.braunschweig-online.com/bibs-forum/48-artikel-der-startseite/10919-qausq-fuer-atom-in-bs-thune.html#10927]
>>> Ernüchterung nach vollmundigen Versprechungen <<< [/URL]

_________________
www.bibs-fraktion.de
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.03.2016, 12:57    Re: Atombetriebe verlagern? Antworten mit ZitatNach oben

« Peter » hat folgendes geschrieben:

Dann kauf doch die Aktien von dem erfolgreichen Unternehmen...


Das wäre eine Überlegung wert, denn Eckart & Ziegler ist tatsächlich ein erfolgreiches Unternehmen. Im Jahr 2014 erzielte das Unternehmen bei einem Umsatz von 127,3 Mio. Euro einen Gewinn von 6,8 Mio. Euro, d.h. eine Rendite von 1,28 Euro je Aktie. Allerdings hatte EZ mit Restukturierungen zu kämpfen, was den Gewinn drückte.

Für das Geschäftsjahr 2015 soll der Umsatz über 133 Mio. Euro liegen. Die Quartalszahlen I - III 2015 zeigen steigende Gewinne und Umsatzrenditen. http://www.ezag.com/de/startseite/investoren/finanzberichte.html

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen

16599 Angriffe abgewehrt
Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
FI Theme
:-: converted by Angi0570 :-:
Supported by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


[ Page generation time: 0.2373s (PHP: 68% - SQL: 32%) | SQL queries: 212 | GZIP enabled | Debug on ]