Braunschweig Board Forum FAQ Braunschweig Board Forum FAQ Suchen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Login Registrieren



 Sportausschuss spendet (wieder) an Golf-Klub
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht

BSler01

Bürger



Geschlecht:
Alter: 90
Anmeldungsdatum: 18.11.2006
Beiträge: 870

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.06.2009, 17:29    Re: 10.000 € für Golfball-Fang-Anlage, für Kinder eher wenig Antworten mit ZitatNach oben

,
_________________
Der o.g. Text ist meine Meinung zu diesen Themen. Ich formuliere meine Texte manchmal ironisch, sarkastisch oder überzogen.

1984 war nicht als Anleitung gedacht!


Zuletzt bearbeitet von BSler01 am 14.06.2013, 21:21, insgesamt einmal bearbeitet
HiddenBenutzer-Profile anzeigen    

Peter

Bürger




Alter: 17
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.06.2009, 18:29    Re: 10.000 € für Golfball-Fang-Anlage, für Kinder eher wenig Antworten mit ZitatNach oben

« BSler01 » hat folgendes geschrieben:

...
Nebenbei gesagt gibts da noch andere Mißstände, die gehörig angeprangert werden müssten....... aber das wäre ein anderes Thema.....


Ja, gerade aktuell reingekommen ... noch so´n Fall

_________________
www.bibs-fraktion.de
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Luffe

Welfe



Geschlecht:
Alter: 100
Anmeldungsdatum: 22.12.2006
Beiträge: 419
Wohnort: Löwenstadt München
Stadtteil: Bitte auswählen


bs.jpg

BeitragVerfasst am: 04.06.2009, 10:11    Re: 10.000 € für Golfball-Fang-Anlage, für Kinder eher wenig Antworten mit ZitatNach oben

« Gero » hat folgendes geschrieben:



...

Hier geht es nicht um moralische, sondern um formale Gesichtspunkte.

...



Nö, das hemmungslose Abgreifen von 10.000 € aus öffentlichen Kassen ausgerechnet durch einen Golfclub, in dem sich die Grossverdiener tummeln, ist schlicht und einfach unmoralisch.

Die brauchen doch bei einem ihrer Sommer - "Events" nur mal dezent den Hut rumgehen zu lassen und dann haben die Golfer locker ein Vielfaches von dem der Stadt abgebettelten Betrag zusammen ...

KOPFSCHÜTTEL TOTAL ...
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 04.06.2009, 11:44    Re: 10.000 € für Golfball-Fang-Anlage, für Kinder eher wenig Antworten mit ZitatNach oben

« Luffe » hat folgendes geschrieben:

Nö, das hemmungslose Abgreifen von 10.000 € aus öffentlichen Kassen ausgerechnet durch einen Golfclub, in dem sich die Grossverdiener tummeln, ist schlicht und einfach unmoralisch.


Du hast mich missverstanden!

Die Regularien der Sportförderung folgen selbstverständlich formalen Gesichtspunkten und nicht moralischen. Das gilt generell für Gesetzeswerke ode Verordnungen.

Dass die Vergabe von 10 000 Euro für einen Luxusclub ungerechtfertigt und grotesk ist, steht auf einem anderen Blatt.

Es müssten also die Bestimmungen des Sportausschusses zur Förderung so geändert werden, dass Luxusclubs, die de facto nur wohlhabenden Schichten zugänglich sind, keine Steuergelder mehr erhalten.

Im Rahmen der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Gleichbehandlung bleibt das dennoch ein kniffliges juristisches Problem.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Luffe

Welfe



Geschlecht:
Alter: 100
Anmeldungsdatum: 22.12.2006
Beiträge: 419
Wohnort: Löwenstadt München
Stadtteil: Bitte auswählen


bs.jpg

BeitragVerfasst am: 04.06.2009, 12:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Na, nun hast Du mich aber missverstanden ...

Ich finde nicht die formal wohl richtige Vergabe des Zuschusses an den Golfclub unmoralisch, sondern die Tatsache, dass ausgerechnet ein Golfclub es wagt, diesen Zuschuss von 10.000 € aus Steuergeldern zu beantragen. Das habe ich mit der bewusst überspitzten Formulierung des "hemmungslosen Abgreifens" gemeint ...

Ausserdem: Der Sportausschuss hätte angesichts leerer Kassen ruhig mal den Mut haben können, den Zuschuss zu verweigern. Ich glaube kaum, dass der Golfclub in der derzeitigen Situation wegen so eines Betrages einen Rechtsstreit angezettelt hätte.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 04.06.2009, 13:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Luffe » hat folgendes geschrieben:

Ausserdem: Der Sportausschuss hätte angesichts leerer Kassen ruhig mal den Mut haben können, den Zuschuss zu verweigern.


Das hätte er in diesem Fall tatsächlich tun sollen, wobei ihm der Beifall (fast) aller Bürger gewiss gewesen wäre.

Aber wie der Link des Herrn Rosenbaum zeigt, hat sich der Ausschuss eben auf seine formalen Bestimmungen zurückgezogen.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

tripledot

Bürger




Alter: 57
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 521
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 04.06.2009, 21:51    Re: 10.000 € für Golfball-Fang-Anlage, für Kinder eher wenig Antworten mit ZitatNach oben

« Gero » hat folgendes geschrieben:
Es müssten also die Bestimmungen des Sportausschusses zur Förderung so geändert werden, dass Luxusclubs, die de facto nur wohlhabenden Schichten zugänglich sind, keine Steuergelder mehr erhalten.

Im Rahmen der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Gleichbehandlung bleibt das dennoch ein kniffliges juristisches Problem.


Das ist kein juristisches Problem.
Das ist ein Problem der Seilschaften.

Wie groß ist die Schnittmenge aus Mitgliedern des Golfsclubs und den Personen, die in Braunschweig die Ratsmehrheit haben?

...

_________________
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 05.06.2009, 13:44    Re: 10.000 € für Golfball-Fang-Anlage, für Kinder eher wenig Antworten mit ZitatNach oben

« tripledot » hat folgendes geschrieben:

Das ist ein Problem der Seilschaften.
Wie groß ist die Schnittmenge aus Mitgliedern des Golfsclubs und den Personen, die in Braunschweig die Ratsmehrheit haben?

...


Mit wohlfeilen Verschwörungstheorien ist keinem gedient.

Der Sportausschuss muss seine Vergabebestimmungen so korrigieren, dass Vereine wie der Golfsclub küntig keine Zuschüsse mehr erhalten.

Das Gerede von "Seilschaften" und ähnlichem Quatsch ist kontraproduktiv.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Peter

Bürger




Alter: 17
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 24.06.2009, 16:22    Ratleute überzeugt: Golfclub mangelt es an Finanzkraft Antworten mit ZitatNach oben

die Ratsleute im Sportausschuss haben ja nun mit den Förderrichtlinien ihr Abstimmungsverhältnis begründet,

denn die Richtlinien, so hieß es unisono, lassen den Ratleuten keine andere Wahl, als für die Spende zu stimmen.

H I E R nun die Bestimmungen der Richtlinien und wovon die Ratleute bzgl. Förderungsnotwendigkeit einer Golfballfanganlage überzeugt sind

_________________
www.bibs-fraktion.de
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 25.06.2009, 12:11    Re: Ratleute überzeugt: Golfclub mangelt es an Finanzkraft Antworten mit ZitatNach oben

« Peter » hat folgendes geschrieben:
die Ratsleute im Sportausschuss haben ja nun mit den Förderrichtlinien ihr Abstimmungsverhältnis begründet,


Dieses Abstimmungsverhalten der Ratsleute ärgert mich maßlos, denn es gibt Punkte in den Förderrichtlinien, die eine Verweigerung von Fördergeldern durchaus begründen könnten:

Hier die Richtlinien:

Zitat:
VORAUSSETZUNGEN UND FORMVORSCHRIFTEN FÜR DIE GEWÄHRUNG
VON ZUWENDUNGEN
2.1 Der Antragsteller muss in das Vereinsregister eingetragen und in Braunschweig ansässig sein.
2.2 Der Antragsteller muss nach den gesetzlichen Bestimmungen als gemeinnützig anerkannt sein.
2.3 Die Zuwendung ist schriftlich bei der Stadt - Fachbereich Schule und
Sport - zu beantragen.
2.4 Anträge nach Ziffer 3.3 dieser Richtlinien müssen bis zum 15. März des Jahres, in dem die Zuwendung gewährt werden soll, vorliegen.
2.5 Die beantragte Förderung muss unmittelbar sportlichen Zwecken dienen.
2.6 Der Antragsteller muss alle weiteren Förderungsmöglichkeiten ausgeschöpft haben.
2.7 Der Antragsteller muss nachweisen, dass Eigenmittel und Eigenleistungen in einem angemessenen Verhältnis zur beantragten Zuwendung und zur eigenen Finanzkraft eingesetzt werden.
2.8 Der Antragsteller muss die mit dem Bewilligungsbescheid verbundenen Bedingungen und Auflagen anerkennen.
2.9. Erforderliche und abschließend geprüfte Verwendungsnachweise bereits gewährter Zuschüsse müssen vorliegen. Verwendungsnachweise können im Einzelfall oder generell gefordert werden. ...
(aus Förderrichtlinie der Stad BS)


Nach den Punkten 2.2, 2.6 und 2.7 ist es durchaus zweifelhaft, ob ein Golfclub aus Mitteln des Steuerzahlers überhaupt förderfähig ist.

Ich kreide es den Ratsherren und -frauen an, dass sie noch nicht einmal versucht haben, diese absurde Förderung in Zweifel zu ziehen und einen möglichen Rechtsstreit in Kauf genommen haben. Der hätte zumindest die Sachlage eindeutig geklärt.

Hier sollte sich der OB einschalten und diese groteske Golfclubförderung kippen!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Peter

Bürger




Alter: 17
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 27.03.2012, 15:27    Golfklub top - Behindertensport flopp Antworten mit ZitatNach oben

« Gero » hat folgendes geschrieben:

Nach den Punkten 2.2, 2.6 und 2.7 ist es durchaus zweifelhaft, ob ein Golfclub aus Mitteln des Steuerzahlers überhaupt förderfähig ist.

Ich kreide es den Ratsherren und -frauen an, dass sie noch nicht einmal versucht haben, diese absurde Förderung in Zweifel zu ziehen und einen möglichen Rechtsstreit in Kauf genommen haben. Der hätte zumindest die Sachlage eindeutig geklärt.

Hier sollte sich der OB einschalten und diese groteske Golfclubförderung kippen!


Welche Chance auf Korrektur besteht nun mit der neuen Ratsmehrheit?

Siehe auch: Der Golfklub rühmt sich gesellschaftlicher Exklusivität seit Kaisertochter Victoria-Luise

_________________
www.bibs-fraktion.de
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Emma

Jung Welfe



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 01.07.2010
Beiträge: 97

Stadtteil: Lehndorf


blank.gif

BeitragVerfasst am: 27.03.2012, 20:03    Re: Golfklub ist top und weiter zu fördern! Antworten mit ZitatNach oben

Golfen ist eine super Sportart.
Bei keiner anderen Sportart trifft man soviele Firmenbosse.
Man trifft sich zum Golfen, bewegt sich an der frischen Luft und kann nebenbei Geschäfte abschließen.
Kleiner Tipp: nirgendwo anders trifft man so viele gutaussehende, spendable Herren! Wink
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Emma

Jung Welfe



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 01.07.2010
Beiträge: 97

Stadtteil: Lehndorf


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.03.2012, 11:20    Klarheit und Transparenz nur bei anderen!? Antworten mit ZitatNach oben

« BS-Exciter » hat folgendes geschrieben:
« Emma » hat folgendes geschrieben:

Kleiner Tipp: nirgendwo anders trifft man so viele gutaussehende, spendable Herren! Wink


Laughing Laughing ich denke, das ist kein Argument für unseren Peter Wink

Vielleicht sollte er mal ein Seminar bei diesen charmanten Herrn buchen Wink

Ist aber doch komisch, dass man immer nur mit dem Finger auf andere zeigt, während man selber genau dieses privilegierte Leben führt!

Wer z.B. von anderen Klarheit und Transparenz fordert, von dem erwarte ich auch eigene Klarheit und Transparenz!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.03.2012, 14:26    Re: Golfklub top - Behindertensport flopp Antworten mit ZitatNach oben

« Peter » hat folgendes geschrieben:

Welche Chance auf Korrektur besteht nun mit der neuen Ratsmehrheit?


Ja welche Chance besteht denn nun, Peter Rosenbaum, diesem Förderunsinn zugunsten eines Golfclubs ein Ende zu bereiten? Es gibt doch jetzt sicher eine Ratsmehrheit contra solcher Mittel. Im übrigen kann es dem Golfclub nicht recht sein, wenn darüber eine Debatte entbrennt oder sogar öffentlichkeitswirksam vor Gericht gestritten wird.

Hat sich mal jemand die Luxuskarossen angesehen, die vor dem Club stehen? Soll jeder ruhig einen Rolls-Royce fahren, aber keine Förderung von 5400 Euro beanspruchen.

Also: versagt man schön das Fördergeld im Rat, auch wenn dort einige argumentieren, dass die Gelder nach formalen und nicht nach moralischen Kriterien gewährt werden.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Emma

Jung Welfe



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 01.07.2010
Beiträge: 97

Stadtteil: Lehndorf


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.03.2012, 14:58    Re: Golfklub top Antworten mit ZitatNach oben

« Gero » hat folgendes geschrieben:


....Hat sich mal jemand die Luxuskarossen angesehen, die vor dem Club stehen? Soll jeder ruhig einen Rolls-Royce fahren,.....

http://www.golfklub-braunschweig.info/der-golfplatz

Also für mich ist ein Rolls-Royce nicht so eine Angeberkarre wie z.B ein Mercedes oder ein Porsche.
Ein Rolls-Royce hat für mich so etwas was von "Understatement"! Smile
(übersetzt: verzichten auf vordergründige Effekte)
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.03.2012, 15:26    Re: Golfklub top Antworten mit ZitatNach oben

« Emma » hat folgendes geschrieben:

Also für mich ist ein Rolls-Royce nicht so eine Angeberkarre wie z.B ein Mercedes oder ein Porsche.


Es war auch nur symbolisch gemeint, liebe Emma! Very Happy

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.03.2012, 16:44    Re: Golfklub top - Behindertensport flopp Antworten mit ZitatNach oben

« BS-Exciter » hat folgendes geschrieben:

Tja, das klingt gut. Aber was, wenn der Golfclub einen Rechtsanspruch auf die Gelder hat


Vermutlich hat er das ja, aber es stößt doch ungut auf, wenn die finanzielle Elite der Stadt Braunschweig mit 5400 Euro gefördert werden will. Vielleicht kann man das den Leuten ja ausreden, denn an negativer Publicity durch eine streitbare öffentliche Debatte ist dort sicher niemand interessiert.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Duffer

Bürger




Alter: 17
Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 718
Wohnort: im zentrum der macht
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.03.2012, 17:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also die Eintracht hat durch den Kauf des Stadions durch die Stadt, und die ständigen ausbauten, sowie die Zinsen schon dutzende Millionen bekommen. Der Golfklub soll 10.000 bekommen / bekommen haben? Aber die Eintracht ist hier im Forum halt beliebt.

Abgesehen davon kann das rein hypothetische Einkommen von Vereinsmitgliedern kein Argument sein, da bei der Eintracht ja auch erstmal ein fetter VIP-trakt unter die Haupttribühne gebaut wird.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Emma

Jung Welfe



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 01.07.2010
Beiträge: 97

Stadtteil: Lehndorf


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.03.2012, 21:25    Re: Golfklub Antworten mit ZitatNach oben

« BS-Exciter » hat folgendes geschrieben:

....Also bevor Peter lamentiert, sollte er einfach mal im Rat aktiv werden. Von Artikeln auf diversen Homepages hat sich die Welt noch nicht geändert. Rolling Eyes


Will jeder gleich die Welt verändern? Es gibt ja verschiedene Motivationen, warum jemand lamentiert.
Man bekommt so Aufmerksamkeit und Bewunderung und irgendwie muss man ja auch seine Fans bei Laune halten
Aufheizen und gemeinsames kämpfen gegen den Feind, das schafft Gruppen-Zusammenhalt! Wink
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Wald

Welfe



Geschlecht:
Alter: 36
Anmeldungsdatum: 12.09.2009
Beiträge: 424

Stadtteil: Braunschweig


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.03.2012, 23:50    Elitärer Sport? Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:

Im Golfsport gehen die Kosten für den Schritt eins – dem Platzreifekurs – bei ca. 90 Euro los. ...quasi der Führerschein für den Golfplatz.

Kommen wir zur Greenfee (Greenfee (auch Green Fee) ist das von einem Golfspieler zu entrichtende Entgelt, wenn er auf einem Golfplatz spielen möchte.) Günstige Greenfees kosten auf 9-Loch-Anlage zwischen 9 und 25 Euro und auf 18-Loch-Anlage um die 60 Euro, diese Kosten sind je nach Platz verschieden. Golfclubmitglieder zahlen zum Teil eine geringere oder gar keine Greenfee. Eine Golfclubmitgliedschaft kostet je nach Platz zwischen enigen hundert Euro bis mehreren tausend Euro.

Natürlich brauchen Sie auch die passende Kleidung,... Golfschuhe kosten rund 100 Euro. Schläger werden samt Bag im Set verkauft, Einsteigersets sind bereits um 400 Euro zu haben. Am Anfang Ihrer Golfkarriere können Sie Ihre Schläger aber auch ausleihen.

Möchten Sie auch Turniere spielen, ist der nächste Schritt ist der Turnierreifekurs (der ähnlich wie der Platzreifekurs abläuft). Dieser Kurs kostet ab rund 250 Euro. Mit dieser Berechtigung dürfen Sie dann Turniere spielen. Allerdings müssen Sie Mitglied in einem Golfclub sein – ohne Mitgliedschaft kann man grundsätzlich keine Golfanlage bespielen....

Quelle: http://www.golfianer.de/allgemein/was-kostet-golfspielen-129.html


Preise Golfclub Braunschweig/ Greenfee:
Zitat:
Greenfee
Montag - Donnerstag : 40 €
Fr./Sa./So./Feiertage : 50 €
Schüler / Studenten : 50 % Ermäßigung
Wintergrüns : 25 €
Schüler / Studenten : 20 €
Rangefee : 7 €
Jahres-Rangefee : 120 €

Quelle: http://www.golfklub-braunschweig.info/gaesteinformation
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen

15824 Angriffe abgewehrt
Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
FI Theme
:-: converted by Angi0570 :-:
Supported by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


[ Page generation time: 0.2195s (PHP: 77% - SQL: 23%) | SQL queries: 91 | GZIP enabled | Debug on ]