Braunschweig Board Forum FAQ Braunschweig Board Forum FAQ Suchen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Login Registrieren



 Einwohnerverlust
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht

Duffer

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 718
Wohnort: im zentrum der macht
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 31.05.2013, 12:24    Einwohnerverlust Antworten mit ZitatNach oben

Die Stadt hat soeben 8.000 Einwohner verloren.

Stand 2011 nach der Schätzung der Stadtverwaltung:

31. Dezember 2011 250.556 (aus Wikipedia)

Stand 2011 nach dem Zensus (Volkszählung):

In Braunschweig, Stadt leben 242 537 Menschen.
Dies ist die Einwohnerzahl zum 9. Mai 2011.


Auch interessant: Es stehen 4.449 Wohnungen in Braunschweig leer. Weiß jemand, wo die sind?
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 31.05.2013, 17:32    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Am 31. Dezember 2010 betrug die „Amtliche Einwohnerzahl“ für Braunschweig nach Fortschreibung des Niedersächsischen Landesamtes für Statistik 248.867 (nur Hauptwohnsitze und nach Abgleich mit den anderen Landesämtern). Somit ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von 1.295 Menschen pro Quadratkilometer. Seitdem ist die Bevölkerung kontinuierlich bis auf 252.492 am 31. Dezember 2012 gewachsen.

vgl. hierzu Wiki

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Duffer

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 718
Wohnort: im zentrum der macht
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 31.05.2013, 18:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Tätä ...


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/in-deutschland-leben-deutlich-weniger-auslaender-als-angenommen-a-903022.html
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

BSler01

Bürger



Geschlecht:
Alter: 91
Anmeldungsdatum: 18.11.2006
Beiträge: 870

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2013, 11:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

.

Zuletzt bearbeitet von BSler01 am 07.06.2014, 19:29, insgesamt einmal bearbeitet
HiddenBenutzer-Profile anzeigen    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2013, 12:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Duffer » hat folgendes geschrieben:
Tätä ...


Wem gilt das "Tätä" mein lieber Duffer?

Gegnwärtig ist das Erschrecken angesichts der Volkszählungsergebnisse von 2011 groß, vor allem auch in den deutschen Großstädten. Die meisten Städte müssen ihre Einwohnerzahlen beträchtlich nach unten korrigieren, So schrumpft die Einwohnerzahl von Mannheim um 25 000, die von Hannover um 16 000 oder die von Hamburg um glatte 82 000. Essen um 57 000 (!), Dortmund um 13 000. In Berlin leben sogar 180 000 weniger als gedacht. Bei Braunschweig sind es 6000 weniger, was sich noch im üblichen Rahmen hält.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Violiahartz4

Bürger




Alter: 51
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 599
Wohnort: Bald im Abwasserrohr vor der ARGE
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2013, 15:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Gero » hat folgendes geschrieben:

Gegnwärtig ist das Erschrecken angesichts der Volkszählungsergebnisse von 2011 groß, vor allem auch in den deutschen Großstädten. Die meisten Städte müssen ihre Einwohnerzahlen beträchtlich nach unten korrigieren, So schrumpft die Einwohnerzahl von Mannheim um 25 000, die von Hannover um 16 000 oder die von Hamburg um glatte 82 000. Essen um 57 000 (!), Dortmund um 13 000. In Berlin leben sogar 180 000 weniger als gedacht. Bei Braunschweig sind es 6000 weniger, was sich noch im üblichen Rahmen hält.


Ohje, jetzt sind auch die ganzen Statistiken falsch, z.B. die Arbeitslosenstatistik.

Ob der Zensus noch zum Ausredewahlkampfthema der CDU wird?


Violiahartz4

_________________
Die Lakaien der Wirtschaft und die Wirtschaft selbst, sind die wahren Schmarotzer, deshalb rufen sie auch lauthals: "Haltet den Dieb" , damit niemand merkt, dass sie die wahren Diebe sind!!
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Duffer

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 718
Wohnort: im zentrum der macht
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2013, 17:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Violiahartz4 » hat folgendes geschrieben:


Ohje, jetzt sind auch die ganzen Statistiken falsch, z.B. die Arbeitslosenstatistik.

Ob der Zensus noch zum Ausredewahlkampfthema der CDU wird?


Violiahartz4


Image

Die CDU versucht schon Wahlkampf, bzw. versucht die Zahlen zu schönen. Selbst, wenn man sehr nett interpoliert um möglichst genau an den Stichtag zu kommen, bleibt ein Einwohnerverlust von 6.893 Personen, das rundet der nette Herr Stegemann mal eben nach unten auf 6000 ab.

Und das will man noch anfechten, weil es angeblich intransparent ist, und man weniger Geld von den anderen Kommunen bekommt! Wenn man seine eigene Statistik frisiert, damit man sich im Erfolg dieser sonnen kann, sollte man sich nicht auch noch beschweren, wenn man erwischt wird und verlangen, andere sollten einem unrechtmäßig viel Geld überweisen. Schmarotzmentalität!
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Duffer

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 718
Wohnort: im zentrum der macht
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2013, 17:41    Re: Einwohnerverlust Antworten mit ZitatNach oben

« BSler01 » hat folgendes geschrieben:
Ich habe in letzter Zeit nur Leerstände in Bruchbuden und unsanierten Gebäuden gesehen. Halbwegs normale (Miet-)Wohnungen in relativ gutem Zustand sind schnell wieder vermietet.


Wo genau denn? Ich sehe auch in Gebäuden sehr schlechten Zustandes nur sehr wenig Leerstand,aber er ist ja da. Selbst die Gebäudein der Jahnstraße sind vermietet (bin da aber nur selten).
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

BSler01

Bürger



Geschlecht:
Alter: 91
Anmeldungsdatum: 18.11.2006
Beiträge: 870

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.06.2013, 21:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

.

Zuletzt bearbeitet von BSler01 am 07.06.2014, 19:28, insgesamt einmal bearbeitet
HiddenBenutzer-Profile anzeigen    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.06.2013, 14:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Duffer » hat folgendes geschrieben:
Die CDU versucht schon Wahlkampf, bzw. versucht die Zahlen zu schönen. Selbst, wenn man sehr nett interpoliert um möglichst genau an den Stichtag zu kommen, bleibt ein Einwohnerverlust von 6.893 Personen, das rundet der nette Herr Stegemann mal eben nach unten auf 6000 ab.


Als ob die Braunschweiger CDU Schuld daran wäre, dass nahezu alle deutschen Großstädte ihre Einwohnerzahlen wegen der Volkszählung 2011 beträchtlich nach unten korrigieren müssen. Jedesmal dieser Unteron. die CDU oder "der OB ist schuld", wenn's regnet oder schneit. Lass doch mal diese läppischen lokalpolitischen Begründungsmuster.

Gemessen an Städten wie Mönchengladbach, Mannhein, Dortmund, Essen und anderen ist der Einwohnerverlust bei Braunschweig noch human. Eben lese ich gerade, dass Krefed sogar 12000 Einwohner "verloren" hat, d.h. rund 5% Exclamation Nur ganz wenige Städte wie z.B.Augsburg können ein Plus gegenüber der fortgeschriebenen Einwohnerzahl aufweisen.

Eine Klage hat u.a. Mannheim angekündigt, obwohl ich das für eine absolut überflüssige Reaktion halte, die nur Geld für nichts kostet.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.06.2013, 14:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Duffer » hat folgendes geschrieben:
Die CDU versucht schon Wahlkampf, bzw. versucht die Zahlen zu schönen. Selbst, wenn man sehr nett interpoliert um möglichst genau an den Stichtag zu kommen, bleibt ein Einwohnerverlust von 6.893 Personen, das rundet der nette Herr Stegemann mal eben nach unten auf 6000 ab.


Als ob die Braunschweiger CDU Schuld daran wäre, dass nahezu alle deutschen Großstädte ihre Einwohnerzahlen wegen der Volkszählung 2011 beträchtlich nach unten korrigieren müssen. Und immer dieser Unterton, die CDU oder "der OB sei schuld", wenn's regnet oder schneit. Lass doch mal diese läppischen lokalpolitischen Begründungsmuster.

Gemessen an Städten wie Mönchengladbach, Mannheim, Dortmund, Essen und anderen ist der Einwohnerverlust bei Braunschweig noch human. Eben lese ich gerade, dass Krefeld sogar 12 000 Einwohner "verloren" hat, d.h. rund 5% Exclamation Nur ganz wenige Städte wie z.B.Augsburg können ein Plus gegenüber der fortgeschriebenen Einwohnerzahl aufweisen.

Eine Klage hat u.a. Mannheim angekündigt, obwohl ich das für eine absolut überflüssige Reaktion halte, die nur Geld für nichts kostet.

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen

16599 Angriffe abgewehrt
Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
FI Theme
:-: converted by Angi0570 :-:
Supported by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


[ Page generation time: 0.214s (PHP: 80% - SQL: 20%) | SQL queries: 60 | GZIP enabled | Debug on ]