Braunschweig Board Forum FAQ Braunschweig Board Forum FAQ Suchen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Login Registrieren



 Ehrung für Minna Faßhauer?
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 04.10.2012, 15:41    Ehrung für Minna Faßhauer? Antworten mit ZitatNach oben

Eine interessante Diskussion hat Peter Rosenbaum in seinem BIBS-Forum angestoßen. Es geht um Minna Faßhauer, die nach 1875 in kleinsten Verhältnissen aufwuchs, Dienstmädchen und Waschfrau war, sich der SPD und später der KPD/KAP zuwandte und während der Braunschweiger Räteregierung 1918/19 sogar Volkskommissarin/Ministerin für Volksbildung war. An der Novemberrevolution 1918 beteiligte sie sich aktiv, arbeitete während der NS-Zeit für den Widerstand und wurde 1935 in einem Hochverratsprozess zusammen mit anderen inhaftiert und später ins KZ Moringen gebracht. Wikipedia schreibt, dass Minna Faßhauer wegen "terroristischer Terrorakte gegen Kirchen und bürgerliche Institutionen" zwischen 1920 und 1924 mehrfach verhaftet wurde.

Rosenbaum schreibt in seinem Board:

Zitat:
Weiterhin führt Hoffmann in seiner "Mitteilung" gegen Minna Faßhauer ins Feld, "daß sich Minna Faßhauer bis zu ihrem Tode mit der Partei [KPD] und ihren Zielen voll inhaltlich identifiziert, also mit vollem Gewußtsein einer verfassungsfeindlichen Partei in der Bundesrepublik Deutschland angehört und von dieser sich nie distanziert hat." (Hoffmann´s Mitteilung Drucksache 12543/12, obwohl öffentliche Mitteilung nicht im Ratsinfo-System eingestellt)

Der Oberbürgermeister führt in seinem Papier erläuternd weiter aus: "Und bei dieser Betrachtung ergibt sich eindeutig, dass sie als Mitglied der KPD auch nach 1945 in der Bundesrepublik in einer Partei und Organisation geblieben ist, die auch die neue Demokratie und Verfassung aktiv, aggressiv und denunziatorisch bekämpft hat. Folgerichtig hat das Bundesverfassungsgericht im Jahre 1956 die KPD als verfassungsfeindlich verboten." (Hoffmanns Mitteilung Drucksache 12543/12, ebd.)


Es erhebt sich die wirklich schwierige Frage, ob die Stadt Braunschweig Minna Faßhauer in irgendweiner Weise ehren könnte (oder sollte), oder ob problematische Fakten ihrer Vita das verbieten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Minna_Fa%C3%9Fhauer

_________________
Der König ist tot, es lebe der König!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen

15836 Angriffe abgewehrt
Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
FI Theme
:-: converted by Angi0570 :-:
Supported by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


[ Page generation time: 0.1513s (PHP: 83% - SQL: 17%) | SQL queries: 30 | GZIP enabled | Debug on ]