Braunschweig Board Forum FAQ Braunschweig Board Forum FAQ Suchen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Login Registrieren



 Holly ist tot
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht

Duffer

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 718
Wohnort: im zentrum der macht
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 04.09.2007, 18:12    Holly ist tot Antworten mit ZitatNach oben

Holly (Hoffmann oder Hoffmeier?) der Strassenmusikant wurde letzte Woche von einem Lastwagen überrollt! Dieser stets gut gelaunte Mensch, der tagtäglich in der Fußgängerzone für gute Stimmung gesorgt hatte hat leider nur eine Angehörige, die die Kosten für die Beerdigung nicht übernehemen möchte. Daher soll Holly am Freitag um 10:30Uhr eine "Sozial-Bestattung" widerfahren. In der Stadt sind mehrere Gruppen junger Menschen unterwegs, um für ein ordentliches Begräbniss zu sammeln, und die Menschen dazu zu ermutigen beim Beschwerdetelefon anzurufen, und eine gerechte Bestattung zu fordern. Wer das Gefühl hat Braunschweigs bekanntestem Stadtmusikanten noch einmal ein paar Münzen in den Hut werfen zu müssen, der soll zum Rathaus gehen, oder bei Gelegenheit eine der Sammelgruppen in der Stadt ansprechen, um ein paar Euro für das Begräbnis zu spenden.
Die Beerdigung findet Am Freitag um 10:30 auf dem neuen Teil des Stadtfriedhofes statt. Zur Zeit liegt Holly noch in der Feierhalle III (Aussegnungskapelle). Ab etwa 14 findet auf dem Kohlmarkt eine Gedenkfeier statt, bei der man Holly noch einmal feiern wird. Wer will, soll Musikinstrumente mitbringen.

Der alte Mann mit dem Bart und den bunten Bändchen wird mir und vielen Anderen in dieser Stadt fehlen.

PS: Jetzt können auch einige Politiker beweisen, dass sie Politik nah am Menschen machen und Holly ein letztes Mal ehren.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Peter

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 04.09.2007, 19:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@ Duffer.
Hohen Respekt für diesen Beitrag!

_________________
www.bibs-fraktion.de
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Seb66

Moderator



Geschlecht:
Alter: 31
Anmeldungsdatum: 20.05.2007
Beiträge: 147
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Rüningen


ns.jpg

BeitragVerfasst am: 05.09.2007, 13:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wer es nicht lesen konnte, für den habe ich hier den Artikel der Polizeipresse zu dem tragischen unglück.

POL

_________________

Image
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenMSN MessengerICQ-Nummer    

tripledot

Bürger




Alter: 57
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 521
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 05.09.2007, 14:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Seb66 » hat folgendes geschrieben:


In der BZ stand noch, dass der Radfahrer alkoholisiert gewesen sein soll. War Zauner dabei und hat selber die Blutprobe genommen? Im Polizeibericht steht das nicht.

http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2048/artid/7182748

Unabhängig vom Alkoholpegel ist der Unfall wieder ein Beweis für die Gefährlichkeit von Radwegen. Mir wäre beinahe selber soetwas an der Hansestraße geschehen. LKW-Fahrer aus der Ex-UDSSR kennen keine Radwege und biegen gnadenlos ab. Ich hatte nur eine Chance, weil ich mich noch rechtzeitig auf den Fußweg retten konnte.

...

_________________
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Duffer

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 718
Wohnort: im zentrum der macht
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 05.09.2007, 14:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ach der Unfall war das. Die Ecke da ist aber auch ungemein gefährlich. Abschnittsweise muss man auf der Fallersleber ja sogar auf der Strasse fahren.

Die LKWs sind aber gerade beim Rechtsabbiegen ungemein gefährlich, weil die Fahrer aus der Kabine den Strassenrand nicht sehen können. Ein zusätzlicher Spigel gegen den toten Winkel wäre dringend notwendig.

Eine Frage:
Ich komme aus dem westlichen Ringgebiet und stehe an der Kreuzung Sonnenstrasse/Güldenstrasse auf dem Radweg. Es wird Grün, und ich fahre los. Ich folge der Markierung, die mir zeigt ich soll auf die Strasse, weil es keinen Radweg gibt. Da heizt ein Busfahrer links an mir vorbei, gerade als ich das Ende der Markierung erreicht habe, das mir fast das Herz stehen bleibt. Wenn zwei Fahrspuren in einer münden, hat dann nicht die rechte Sour Vorfahrt, und wenn nicht das, dann doch wenigstens der, der vor dem anderen fährt. Weiß jemand wie das ist?
http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=braunschweig&ie=UTF8&ll=52.26246,10.514479&spn=0.000937,0.002293&t=k&z=19&iwloc=addr&om=1
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Haanrich

Welfe





Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 234
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen



BeitragVerfasst am: 05.09.2007, 14:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« tripledot » hat folgendes geschrieben:

In der BZ stand noch, dass der Radfahrer alkoholisiert gewesen sein soll. War Zauner dabei und hat selber die Blutprobe genommen?
http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2048/artid/7182748

HCZ ist wohl Hans Christian Zehme und nicht ERZ (Ernst Johann Zauner).

@Duffer
manche Busfahrer scheinen extrem aggressiv.

Mich hätte auch fast mal ein Busfahrer eingequetscht - nachdem ich vor ihm eine Linkskurve genommen hatte und er vielleicht der Meinung war, ich hätte erst warten sollen, bis er, der klar nach mir kam, die Kurve genommen hatte. Da merkte man, dass er mich da aus Wut so an parkende Autos gedrückt hatte, dass ich sowohl den Bus als auch parkende Autos streifte.

Meist warte ich bei so etwas auch, aber da kam dann direkt nach der Kurve auch noch eine Haltestelle, wo ich dann sowieso wieder an ihm vorbeifuhr.

Selbst wenn der Busfahrer da Recht gehabt hätte, kann er nicht einfach Leute in Lebensgefahr bringen.

Haanrich
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Duffer

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 718
Wohnort: im zentrum der macht
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 05.09.2007, 15:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

"Selbst wenn der Busfahrer da Recht gehabt hätte, kann er nicht einfach Leute in Lebensgefahr bringen. "

Genau so ist es.
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    

Gast









Stadtteil: Im schönsten aller Stadtteile



BeitragVerfasst am: 05.09.2007, 18:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Haanrich » hat folgendes geschrieben:

@Duffer
manche Busfahrer scheinen extrem aggressiv.
Mich hätte auch fast mal ein Busfahrer eingequetscht [...]
Selbst wenn der Busfahrer da Recht gehabt hätte, kann er nicht einfach Leute in Lebensgefahr bringen.



Haanrich, die Situation beim Rechtsabbiegen kenne ich. Sowohl aus der Perspektive des Rad/Mopedfahrers, der im letzten Moment sein Gefährt vor dem immer näherkommendem rechten Hinterrad des LKWs auf den Bürgersteig ziehen kann, wie auch aus der Perspektive des LKW-Lenkers, der den rechts direkt unter dem Spiegeln haltenden Zweiradfahrer nicht sieht und einfach losfährt.
Ja, manche Busfahrer scheinen extrem "aggressiv". Sie haben Fahrpläne einzuhalten, damit Menschen, die öffentliche Verkehrsmittel benutzen wollen, pünktlich ohne lange Haltestellenwartezeiten zum Ziel kommen und der Verkehr rings um wird immer dichter, zur Hauptverkehrszeit lassen Single-Autofahrer, die zur Arbeit müßen oder von derselben nach hause wollen, einen Verkehrsteilnehmer von rechts kaum rein, nicht einmal einen Omnibus, wenn dieser seine nicht vorhandene Vorfahrt nicht sanft erzwingt. Aggressiv, aha.
Hast Du Dir schon mal überlegt, wie es dem LKW-Fahrer geht, der Tag für Tag mit so einem dicken Truck unterwegs sein muß, um seine Familie zu ernähren, der um die Gefahren weiß und entsprechend umsichtig war und nun damit leben muß, einen Menschen totgefahren zu haben, auch wenn er formal rechtlich sich keine Vorwürfe zu machen hätte? Wohl nicht, sonst würdest Du nicht so einen gequirlten Unsinn schreiben.
Ich kenne diesen "bekannten Stadtmusikanten" nicht, vielleicht eine Bildungslücke von mir, kann sein. Ist auch völlig egal, ob er alkoholisiert war, oder nicht.
Ein leider typisch, tragischer LKW-Rechtsabiegerunfall.

Beschämend, wie der ehrenwerte Beitrag von Duffer und der Tod dieses Menschen nun hier im Forum für Polemik gegen die BZ benutzt wird.

Geht doch einfach zur Beerdigung oder spendet was und seit einfach nur hilfreich, edel und gut.

Haico
Online    

Gast









Stadtteil: Im schönsten aller Stadtteile



BeitragVerfasst am: 05.09.2007, 18:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Haanrich » hat folgendes geschrieben:

@Duffer
manche Busfahrer scheinen extrem aggressiv.
Mich hätte auch fast mal ein Busfahrer eingequetscht [...]
Selbst wenn der Busfahrer da Recht gehabt hätte, kann er nicht einfach Leute in Lebensgefahr bringen.



Haanrich, die Situation beim Rechtsabbiegen kenne ich. Sowohl aus der Perspektive des Rad/Mopedfahrers, der im letzten Moment sein Gefährt vor dem immer näherkommendem rechten Hinterrad des LKWs auf den Bürgersteig ziehen kann, wie auch aus der Perspektive des LKW-Lenkers, der den rechts direkt unter dem Spiegeln haltenden Zweiradfahrer nicht sieht und einfach losfährt.
Ja, manche Busfahrer scheinen extrem "aggressiv". Sie haben Fahrpläne einzuhalten, damit Menschen, die öffentliche Verkehrsmittel benutzen wollen, pünktlich ohne lange Haltestellenwartezeiten zum Ziel kommen und der Verkehr rings um wird immer dichter, zur Hauptverkehrszeit lassen Single-Autofahrer, die zur Arbeit müßen oder von derselben nach hause wollen, einen Verkehrsteilnehmer von rechts kaum rein, nicht einmal einen Omnibus, wenn dieser seine nicht vorhandene Vorfahrt nicht sanft erzwingt. Aggressiv, aha.
Hast Du Dir schon mal überlegt, wie es dem LKW-Fahrer geht, der Tag für Tag mit so einem dicken Truck unterwegs sein muß, um seine Familie zu ernähren, der um die Gefahren weiß und entsprechend umsichtig war und nun damit leben muß, einen Menschen totgefahren zu haben, auch wenn er formal rechtlich sich keine Vorwürfe zu machen hätte? Wohl nicht, sonst würdest Du nicht so einen gequirlten Unsinn schreiben.
Ich kenne diesen "bekannten Stadtmusikanten" nicht, vielleicht eine Bildungslücke von mir, kann sein. Ist auch völlig egal, ob er alkoholisiert war, oder nicht.
Ein leider typisch, tragischer LKW-Rechtsabiegerunfall. Wie er immer wieder vorkommt, weil LKW-Fahrer Fehler machen und Zweiradfahrer nicht bedenken, daß es extrem gefährlich ist, neben einem rechtsblinkendem LKW zu halten.

Beschämend, wie der ehrenwerte Eingangs-Beitrag von Duffer und der Tod dieses Menschen nun hier im Forum für Polemik gegen die BZ benutzt wird. Ich hab im Thread sogar mal den Seitenhieb-Namen "Hoffmann" gelesen.

Geht doch einfach zur Beerdigung oder spendet was und seit einfach nur hilfreich, edel und gut. Und schweigt in Andacht stille, wenn es Euch ernst ist.

Haico
Online    

Peter

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 05.09.2007, 20:27    man sieht manchmal, was man sehen möchte ... Antworten mit ZitatNach oben

« Haico » hat folgendes geschrieben:


... Ich hab im Thread sogar mal den Seitenhieb-Namen "Hoffmann" gelesen.
...
Haico


Heiko, nun siehst Du aber vielleicht weisse Mäuse ...

der Anfang bei Duffer ging so:


"Holly (Hoffmann oder Hoffmeier?) der Strassenmusikant wurde ... "
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Gast









Stadtteil: Im schönsten aller Stadtteile



BeitragVerfasst am: 05.09.2007, 20:47    Re: man sieht manchmal, was man sehen möchte ... Antworten mit ZitatNach oben

« Peter » hat folgendes geschrieben:
« Haico » hat folgendes geschrieben:


... Ich hab im Thread sogar mal den Seitenhieb-Namen "Hoffmann" gelesen.
...
Haico


Heiko, nun siehst Du aber vielleicht weisse Mäuse ...

der Anfang bei Duffer ging so:


"Holly (Hoffmann oder Hoffmeier?) der Strassenmusikant wurde ... "


Genau! Aber die weißen Mäuse sieht doch derjenige, der bei "Holly" (englisch: Heilig) sofort auf eine deutsche Ausspach-Assoziation schließt, und nebenbei den Namen Hoffman erwähnt. Holly klingt überhaupt nicht nach Hoffmann, stimmst Du mir da nicht zu zu?

Also was sollte das für jemanden, der vielleicht Peter Schulze hieß. Bitte teile uns doch seinen wirklichen Namen mit, damit wäre ihm und seinem Andenken sehr geholfen.
Online    

Peter

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 05.09.2007, 21:16    Re: man sieht manchmal, was man sehen möchte ... Antworten mit ZitatNach oben

« Haico » hat folgendes geschrieben:
...

Genau! Aber die weißen Mäuse sieht doch derjenige, der bei "Holly" (englisch: Heilig) sofort auf eine deutsche Ausspach-Assoziation schließt, und nebenbei den Namen Hoffman erwähnt. Holly klingt überhaupt nicht nach Hoffmann, stimmst Du mir da nicht zu zu?

...


Nein, Heiko, da hast Du Dich jetzt irgendwie verrannt. Aber laß das jetzt hier lieber auf sich beruhen.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Violiahartz4

Bürger




Alter: 51
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 599
Wohnort: Bald im Abwasserrohr vor der ARGE
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 05.09.2007, 21:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Schluck, heul,
kannte ihn nicht unter seinem Spitznamen.
Hab jetzt sein Bild gesehen.

http://www.nb-online.de/nb-20061001/artikel.php4?artikelid=3445

Vor ungefähr 18 Jahren lernte ich ihn als Wama- Fachmann kennen.
Ein sehr netter, meist fröhlicher Mann der gerne seine Gitarre sprechen ließ.
In tiefer Trauer,

Violiahartz4

Edit: Bin sehr wütend über die damalige Berichterstattung der '"BZ".
Holly hatte hier eindeutig Vorfahrt. Der Bericht allerdings vermittelt Gegensätzliches
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gast









Stadtteil: Im schönsten aller Stadtteile



BeitragVerfasst am: 05.09.2007, 21:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Seh ich auch so. Laßen wir diesen Thread auf sich geruhen, wie es schon viel früher hätte geschehen sollen. Ohne irgendwelche Vorwürfe und Anti-Gegen-Wen-auf -immer-im-Kopf Kopf OK?

Bitte Admin, schkie0 diesen Thread!!


Liebe Grüße
Haico
Online    

diemaus99

Jung Welfe




Alter: 47
Anmeldungsdatum: 02.08.2007
Beiträge: 39

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 06.09.2007, 06:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Übrigens stammte "Holly" wohl von seinem Vornamen Holger.
Tragisch jedenfalls.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

diemaus99

Jung Welfe




Alter: 47
Anmeldungsdatum: 02.08.2007
Beiträge: 39

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 06.09.2007, 06:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Duffer » hat folgendes geschrieben:
....Eine Frage:
Ich komme aus dem westlichen Ringgebiet und stehe an der Kreuzung Sonnenstrasse/Güldenstrasse auf dem Radweg. Es wird Grün, und ich fahre los. Ich folge der Markierung, die mir zeigt ich soll auf die Strasse, weil es keinen Radweg gibt. Da heizt ein Busfahrer links an mir vorbei, gerade als ich das Ende der Markierung erreicht habe, das mir fast das Herz stehen bleibt. Wenn zwei Fahrspuren in einer münden, hat dann nicht die rechte Sour Vorfahrt, und wenn nicht das, dann doch wenigstens der, der vor dem anderen fährt. Weiß jemand wie das ist?
http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=braunschweig&ie=UTF8&ll=52.26246,10.514479&spn=0.000937,0.002293&t=k&z=19&iwloc=addr&om=1
Also hier scheint ein "Rückzieher" der schwächeren Seite (Radfahrer) angebracht. Denn der Bus ist im Regelfall schneller unterwegs. Und §1 besagt nunmal, dass niemand den anderen mehr als notwendig gefährden, behindern, etc. soll.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

T-Bone

Jung Welfe



Geschlecht:
Alter: 42
Anmeldungsdatum: 19.10.2006
Beiträge: 142
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 07.09.2007, 09:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

natuerlich ist es schlauer, als radfahrer nicht auf sein recht auf vorfahrt zu vertrauen. vorsicht ist immer angebracht.

allerdings finde ich es absolut unangemessen, wenn hier bestimmte leute das fehlverhalten noch rechtfertigen und denen die verursacher mehr leid tun als die opfer.

wozu gibt es denn eine stvo??
in den hier geschilderten faellen ist ziemlich klar, wer vorfahrt hatte und wer sich ruecksichtslos verhalten hat (ob nun absichtlich oder nicht).
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gast









Stadtteil: Im schönsten aller Stadtteile



BeitragVerfasst am: 07.09.2007, 11:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Jep! 100% Zustimmung! Niemand hat mit Vorsatz etwas böses getan und dennoch ist es zu diesem tragischen Unfall gekommen. Eine Diskussion mit ach so klugen Schuldzuweisungen darüber ist hier fehl am Platze und zeigt, daß es ja gar nicht um ihn geht, sondern nur um den Senf, den man gern dazu tun möchte.
Online    

LordSchadt

Jung Welfe



Geschlecht:
Alter: 40
Anmeldungsdatum: 10.07.2009
Beiträge: 51
Wohnort: Bumsdorf
Stadtteil: Nordstadt


blank.gif

BeitragVerfasst am: 06.11.2010, 17:09    Neu aufgetauchtes Holly-Video ... Antworten mit ZitatNach oben

Kurz vor seinem Tod hat Holly übrigens noch ein kleines Video veröffentlicht, das man jetzt auch bei Youtube findet.

Wer es sehen möchte, einfach bei Youtube: "Holly - Eine Bühne bauen" eingeben.

Die Bildqualität ist leider mehr als mies, aber trotzdem finde ich es schön, eine Erinnerung an Braunschweigs freundlichsten Straßenmusiker zu sehen ...

_________________
______________________
Ob Sonne, Donner, Regenwetter - Gero lästert über Peter Wink
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen

16599 Angriffe abgewehrt
Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
FI Theme
:-: converted by Angi0570 :-:
Supported by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


[ Page generation time: 0.2437s (PHP: 71% - SQL: 29%) | SQL queries: 136 | GZIP enabled | Debug on ]