Braunschweig Board Forum FAQ Braunschweig Board Forum FAQ Suchen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Login Registrieren



 Gedenkveranstaltung "Bombennacht" im "roten S
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht

Lupo

Welfe




Alter: 61
Anmeldungsdatum: 11.06.2008
Beiträge: 206

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 28.08.2009, 15:43    Gedenkveranstaltung "Bombennacht" im "roten S Antworten mit ZitatNach oben

Wie einer Pressemitteilung der Stadt vom 07.08. zu entnehmen ist, sucht die Stadt persönliche Aufzeichnungen über die Bombennacht 14./15.10.44 aus privatem Besitz für eine Veranstaltung unter dem Namen „Nacht, in der die Bomben fielen“.

http://www.presse-service.de/data.cfm/static/737059.html

Daß diese Veranstaltung nun ausgerechnet im "roten Saal im Schloss"(Worte des Fachbereiches Kultur) stattfinden soll, halte ich für äußerst bedenklich. Sicher soll und muß an dieses Datum in angemessener Weise erinnert werden, aber bitte nicht an diesem Ort. Denn, übernimmt man die Interpretation "Schloß" des Fachbereiches Kultur, wurden im Jahre 1944 eben an diesem Ort SS-Junker für ihre mörderischen Tätigkeiten "ausgebildet". Dieser Aspekt müßte dann m.E. zwingend in der Veranstaltung angesprochen werden. Ich befürchte allerdings, daß das nicht geschehen wird. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, warne aber ausdrücklich vor der Gefahr der Vereinnahmung durch rechtsextreme Strömungen (einseitiges "Opfergedenken"), wie andernorts schon geschehen.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 29.08.2009, 15:37    Re: Gedenkveranstaltung "Bombennacht" im "rot Antworten mit ZitatNach oben

« Lupo » hat folgendes geschrieben:
Wie einer Pressemitteilung der Stadt vom 07.08. zu entnehmen ist, sucht die Stadt persönliche Aufzeichnungen über die Bombennacht 14./15.10.44 aus privatem Besitz für eine Veranstaltung unter dem Namen „Nacht, in der die Bomben fielen“.

Daß diese Veranstaltung nun ausgerechnet im "roten Saal im Schloss"(Worte des Fachbereiches Kultur) stattfinden soll, halte ich für äußerst bedenklich.


Ich finde es erfreulich, dass die Erinnerung an den 14./15. Oktober 1944 wachgehalten wird, an dem Bomberverbände Braunschweig in Schutt und Asche legten.

Einfältig ist es, über den Ort der Gedenkveranstaltung zu mäkeln, einen erst kürzlich erbauten und ideologisch völlig unbelasteten Saal!
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Luffe

Welfe



Geschlecht:
Alter: 100
Anmeldungsdatum: 22.12.2006
Beiträge: 419
Wohnort: Löwenstadt München
Stadtteil: Bitte auswählen


bs.jpg

BeitragVerfasst am: 29.08.2009, 17:58    Re: Gedenkveranstaltung "Bombennacht" im "rot Antworten mit ZitatNach oben

« Gero » hat folgendes geschrieben:


Ich finde es erfreulich, dass die Erinnerung an den 14./15. Oktober 1944 wachgehalten wird, an dem Bomberverbände Braunschweig in Schutt und Asche legten.



... das Gedenken findet die extreme Linke aber sicher gar nicht gut !


OBWOHL: deren Ziehväter von drüben haben bis 1989 noch lauthals über "anglo-amerikanischen Terrorangriffe auf Dresden" geklagt.


Na ja, jenachdem, wie's gerade passt, werden Tatsachen eben hingebogen und instrumentalisiert.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Braunschweiger

Bürger



Geschlecht:
Alter: 42
Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 786
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Östlliches Ringgebiet


bs.jpg

BeitragVerfasst am: 01.09.2009, 10:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

*kopfschüttel* über Lupo's Sicht der Dinge.

Diese ewigen Anmerkungen, wo die Nazis damals überall waren nerven nicht nur, sie sind auch wirklich einfältig. Gibt es nichts wirklich wichtiges ?

Sonst dürften wir auch im Dom keine Andachten mehr hören, auf dem Nußberg kein Drachenfest mehr feiern und bei NYer dürfte schon gar keiner mehr einkaufen.

Hierüber können wir diskutieren. DAS ist Gegenwart, kein bezugloser Schnee von gestern:

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bei-amazon-verdient-die-npd-mit;2329728

_________________
Ricarda Huch:
Wer rückwärts sieht, gibt sich verloren, wer lebt und leben will, muß vorwärts sehen...
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Braunschweiger

Bürger



Geschlecht:
Alter: 42
Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 786
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Östlliches Ringgebiet


bs.jpg

BeitragVerfasst am: 01.09.2009, 10:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

oder das hier:

Braunschweiger Kandidaten auf den Landeslisten in Niedersachsen

Landesliste 5, DIE LINKE. Niedersachsen – DIE LINKE: Listenplatz 25: Thomas Röver.

Landesliste 8, Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands – MLPD: Listenplatz 4: Paul Deutsch.

_________________
Ricarda Huch:
Wer rückwärts sieht, gibt sich verloren, wer lebt und leben will, muß vorwärts sehen...
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Gero

Adel




Alter: 55
Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1734

Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 01.09.2009, 10:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Braunschweiger » hat folgendes geschrieben:

Landesliste 8, Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands – MLPD: Listenplatz 4: Paul Deutsch.


MLPD: Ich dachte, die gäb's gar nicht mehr!

Die Partei ist eine echte Antiquität und sollte Artenschutz genießen! Board
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen

15836 Angriffe abgewehrt
Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
FI Theme
:-: converted by Angi0570 :-:
Supported by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


[ Page generation time: 0.1637s (PHP: 79% - SQL: 21%) | SQL queries: 49 | GZIP enabled | Debug on ]