Braunschweig Board Forum FAQ Braunschweig Board Forum FAQ Suchen Profil Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Login Registrieren



 Gert Thiele empfiehlt ein Buch über das Schloss!
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht

tripledot

Bürger




Alter: 57
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 521
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 09.03.2009, 08:29    Gert Thiele empfiehlt ein Buch über das Schloss! Antworten mit ZitatNach oben

Durch einen Leserbrief von Leserbriefschreiber No. 1 der BZ, Herrn Gert Thiele, bin ich heute auf das folgende Buch aufmerksam geworden:

Schloss ohne Geschichte

« Amazon: » hat folgendes geschrieben:
Kurzbeschreibung
Die Rekonstruktion zerstörter Baudenkmäler ist zur Debatte über das Erscheinungsbild unserer Städte geworden. In Braunschweig markierte im Frühjahr 2007 die Einweihung des Residenzschlosses als »SchlossArkaden« das vorläufige Ende einer langen Kontroverse. Georg Wagner-Kyora wertet frei gegebene Quellen aus und spürt den verborgenen Ursachen lokaler Identitätsbildung nach: Warum ließ der SPD-dominierte Stadtrat 1960 die Schlossruine schleifen? Welche Motive ließen die konservative Opposition so heftig dagegen ankämpfen? Und wie kam es, dass fast vier Jahrzehnte nach dem Abriss die Schlossfassade als Eingangsfront eines Einkaufszentrums neu errichtet wurde? Anhand der fast 60 Jahre andauernden Auseinandersetzungen um den prominenten »Geschichtsort« hat der Autor eine Kulturgeschichte der Braunschweiger Stadtpolitik verfasst, die zeigt, wie umkämpfte Geschichtsbilder das kommunale Machtgeflecht in zwei verfeindete Lager spaltete.


Den Artikel in der BZ vom 6. März hatte ich ganz übersehen. Auch Peters "Unser Braunschweig" und selbst seine Experten vom Schlosspark www.schlosspark-braunschweig.de haben dass offensichtlich nicht mitbekommen.

Vielen Dank Herr Thiele!

...

_________________
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    

Peter

Bürger




Alter: 18
Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 1236
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 09.03.2009, 11:00    nicht sehr originell aus dem Hause Glogo & Co. Antworten mit ZitatNach oben

... längst verarbeitet, aber nicht auf unser-braunschweig
Das wär dann wirklich zuviel der Ehre ...

... eine Glosse, o.k., das scheint da eher angemessen:

http://hoffer.wordpress.com/2009/03/07/georg-wagner-kyora-ein-leuchtturm-der-wissenschaft/

_________________
www.bibs-fraktion.de
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    

Haanrich

Welfe





Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 234
Wohnort: Braunschweig
Stadtteil: Bitte auswählen



BeitragVerfasst am: 09.03.2009, 11:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nach meiner kurzen Durchsicht ist es einfach ein schlechtes Buch.

Beispiel: Dankwart Gurtzsch war wirklich in erster Linie klarer Kritiker des Projektes. Wagner-Kyora macht ihn zum entscheidenden Befürworter, der dem Projekt ideologisch zum Durchbruch verholfen habe, was einfach an der Realität vorbei geht.

Dafür zitiert W-K Guratzsch, ich unterstreiche das "scheint" und den "Konjunktiv" der Frage, die Guratzsch stellt:

"Die neue Allianz von Center und Schloss scheint in den Augen der Center-Planer ein Dilemma lösen zu helfen, das dem Center in die Wiege gelegt ist: das der mangelnden städtischen Identität. ... Was könnte da sinnvoller sein, als beide - Schloss und Center - in einem Konkubinat zusammenzubringen?"

Damit sei Guratzsch quasi der ideologische Wegbereiter der Schloss-Ansiedlung gewesen. Nicht nur übersieht Wagner-K., dass Guratzsch Proposition in den Konjunktiv gesetzt hat, ein Fragezeichen dahintersetzt und davon spricht, dass dies nur scheinbar der Fall sei. W-K übersieht auch geflissentlich die Antwort, die Guratzsch selbst sofort im Anschluss mit den nächsten zwei Sätzen darauf gibt, erst vorsichtig, dann sehr klar:
"Aber es bleiben Vorbehalte. Denn durch die Ehe von Schloss und Center wird kaschiert, dass unter der Hülle des Schlosses ein Krake lauert, der gerade das bedroht und untergräbt, was seine fürstlich-majestätische Kostümierung huldigend zu feiern scheint: das Urbane und das Identische. ..."


Guratzsch Position deckte sich in seiner Gegnerschaft mit dem Hauptwiderstand gegen die Ansiedlung:
"Ich bin für den Wiederaufbau untergegangener Schlösser und gegen die Okkupation der Innenstädte durch Einkaufscenter."


Das "Schloss", wie man die Fassade gern nennen mag, hat wenig Widerstand erzeugt, bei weitem der Hauptwiderstand ging gegen das Einkaufszentrum über dem Schlosspark.

Wagner-Kyora scheint eine sehr SPD-interne Sicht der Dinge zu haben. Die neuen verborgenen Quellen, die er aufgedeckt hat, hauptsächlich Hoffmanns SPD-Vorgänger Ließ und Glogowski (Ließ sei dagegen gewesen, Glogowski gleich dafür), haben in dem Konflikt wirklich keine große Rolle mehr gespielt haben.

Aus dieser Sicht muss aber dann Guratzsch vielleicht auch sehr suspekt erscheinen, weil er für "Schlösser" ist. Dahinter steht vielleicht die Furcht(?). dass die adligen Pinkel- und Prügelprinzen sich mittels solcher Schlösser wieder an die Macht pullern würden - eine Gefahr, die ich etwas geringer einschätze und die mich daher nicht um den Schlaf bringt.

Hauptmanko des Buches für mich: dass der Autor die Statements der Glogos, Ließens, Hoffmanns, Braunschweiger Zeitung usw. nach Gutdünken als Beweismaterial einsetzt, wie und wenn es ihm gerade in den Kram passt, ohne das mit den Verträgen, Gutachten usw. abzugleichen. Der "Braunschweiger Wiederaufbau-Konflikt 1950-2007" wird damit quasi zum SPD-internen Konflikt. Das Buch gibt daher eher eine Physiognomie der Nachkriegs-SPD als des Nachkriegs-Braunschweigs, ein "SPD-Gruppenbild mit Hoffmann".

Haanrich
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen

16599 Angriffe abgewehrt
Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
FI Theme
:-: converted by Angi0570 :-:
Supported by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


[ Page generation time: 0.1603s (PHP: 81% - SQL: 19%) | SQL queries: 40 | GZIP enabled | Debug on ]